Start
03 | 09 | 2015
Autogrammstunde 1. FFC Frankfurt
Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V.
Spenden aus Firmenjubiläum - Geld für Kinder und Jugendliche PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 26. August 2015 um 09:44 Uhr

Kemmerode. Eine Feier für Mitarbeiter und ehemalige Mitarbeiter mit ihren Familien hatte die Firma Stutaltz GmbH Tief- und Straßenbau aus Kirchheim-Kemmerode  anlässlich ihres 80-jährigen Bestehens veranstaltet.
Ein Höhepunkt des Festes war eine Tombola mit wertvollen Preisen, um die Marlis Stutz persönlich bei Geschäftspartnern geworben hatte. Die Einnahmen aus Geldspenden und Losverkauf stockte das Unternehmen auf 3450 Euro auf, und die gingen am Freitagnachmittag zu gleichen Teilen an das Projekt SMOG – Schule machen ohne Gewalt, an die Kirchheimer Kindertagesstätte Regenbogen und an den Förderverein der Gesamtschule Niederaula.
Brigitte Kurz will das Geld für den Ausbau der Außenanlage und für Klettergeräte im Kindergarten nutzen, Thomas Hüttner wird die Bibliothek und die Bläserklasse der Gesamtschule unterstützen und Erwin Maisch von SMOG kann das Geld gut gebrauchen für seine Referenten, die in der Region unterwegs sind. Er bezeugte seinen Dank auch optisch mit der Übergabe eines Zertifikates. (lö)
Über je 1150 Euro freuten sich vor dem Bürogebäude der Firma Stutz in Kemmerode am Freitagnachmittag (von links) Thomas Hüttner, Vorsitzender des Fördervereins der Gesamtschule Niederaula, Kirchheims Bürgermeister Manfred Koch, die Leiterin der Kindertagestätte Regenbogen, Brigitte Kurz und der Vorsitzende des Vereins SMOG, Erwin Maisch. Die Spenden wurden übergeben von Marlis, Hans-Georg und Björn Stutz.
Foto: Löwenberger    

 
Sparda-Bank Hessen fördert SMOG-Benefizspiel PDF Drucken E-Mail
Montag, den 10. August 2015 um 13:14 Uhr

Über ihren Gewinn-Sparverein spendet die Bank 2.000 Euro an den „Schule machen ohne Gewalt e. V.“alt
Bad Hersfeld (pm) – Der Verein „Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V.“ wurde im Jahr 1999 als ein Projekt der Polizei, des Jugendamtes und des Staatlichen Schulamtes im Vogelsbergkreis in Hessen initiiert und im Jahr 2001 auf Osthessen ausgedehnt. Der Verein hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, sein Netzwerk in der Gewaltprävention und Intervention weiterzuentwickeln und auszubauen. Die Sparda-Bank Hessen fördert dies aus Mitteln ihres Gewinn-Sparvereins mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro.
„Die Schule soll ein Ort der Sicherheit und des Miteinanders für die Kinder und Jugendlichen sein. Sie wünschen sich einen friedlichen und behüteten Aufenthalt, ohne Ängste und Anfeindungen. Und auch die Eltern möchten, dass ihre Kinder in der Schule sicher sind. ‚Schule machen ohne Gewalt e.V.“ unterstützt diese Bedürfnisse – ein wichtiges Anliegen, das wir gerne fördern“, sagte Meik Schweda, Filialleiter der Sparda-Bank Hessen in Bebra. Die Spende übergab er im Stadion an der Oberau in Bad Hersfeld an Erwin Maisch, den 1. Vorsitzenden des Vereins.
Schon seit Jahren setzt sich die Sparda-Bank Hessen für gemeinnützige Organisationen, Vereine und Stiftungen in den Bereichen Soziales, Sport, Bildung, Kultur und Umwelt ein. Allein im vergangenen Jahr kamen über ihren Gewinn-Sparverein etwa 700 Projekte in Hessen mit mehr als 1,4 Millionen Euro in den Genuss der Förderung. Die Sparda-Bank Hessen eG ist eine hessenweit tätige Privatkundenbank, der aktuell mehr als 375.000 Kunden ihr Vertrauen schenken – wovon rund 292.000 gleichzeitig Mitglied dieser Genossenschaftsbank sind.

Im Rahmen des SMOG-Benefizspiels zwischen dem 1. FFC Frankfurt und der Hessischen Polizeiauswahl kam es vor dem Anstoß zur Scheckübergabe durch die Sparda-Bank und die Allianz an den 1. Vorsitzenden Erwin Maisch.

V.l.n.r.: Moderatorin Kristina Marth, Erwin Maisch, Herr Schweda von der Sparka-Bank, Filiale Bad Hersfeld, Frau Dönges und Herr Konrad von der Allianz-Agentur Neumarkt 27 in Bad Hersfeld, Bürgermeister Thomas Fehling, FFC-Manager Siggi Dietrich und Kriminaldirektor Klaus Wittich vom Polizeipräsdium Osthessen.

 
1. FFC Frankfurt zeigt sich sehr publikumsnah PDF Drucken E-Mail
Montag, den 10. August 2015 um 08:56 Uhr

Zum Abschluss des FFC-Traininglagers in Bad Hersfeld stand am Samstag noch ein Highlight für 50 junge altFußball-Talente auf dem Programm: Welt- und Europameisterin Saskia Bartusiak, Geburtstagskind und Siegtorschützin im CL-Finale in Berlin Mandy Islacker, die Spielführerin der kanadischen Nationalmannschaft und Neuzugang Sophie Schmidt und Co-Trainer Kai Rennich leiteten ein Schnuppertraining und standen für Fragen, Autogramm- und Fotowünsche zur Verfügung. Die Gesamtleitung lag in den Händen des 1. Vorsitzenden von SMOG e.V., Erwin Maisch, selbst ein erfahrener Fußballtrainer. "Wir sind dem 1. FFC Frankfurt sehr dankbar, dass er dieses Training zugesagt hat. Es war für uns alle ein einmaliges Erlebnis," so ein glücklicher Erwin Maisch.

Foto: Nachdem SMOG Präsente verteilt, Autogramm- und Selfiewünsche erfüllt waren und alle Fragen beantwortet, kam es zum Gruppenbild mit den Gästen aus Frankfurt und dem gesamten Trainerteam vor Trainingsstart.
 

 

 

 

alt

 

Eine überglückliche SMOG-Geschäftsführerin Heide Aust freut sich gemeinsam mit dem ehemaligen Reckweltmeister Eberhard Gienger und FFC-Manager Siggi Dietrich nach der Landung im Mittelkreis des  Hessenstadion. Vom Flugplatz Johannesberg erfolgte der Start und aus über 3000 Meter der Absprung des Fallschirmtandemsprungs von Heide Aust mit Eberhard Gienger, der eine Erfahrung von über 5000 Sprüngen aufzuweisen hat. "Unser Dank gilt Lotto Hessen, mit deren freundlicher Unterstützung dieses besondere Highlight realisiert werden konnte. Lotto Hessen ist nicht nur Partner von SMOG e.V., sondern über viele Jahre auch des 1. FFC Frankfurt," freute sich auch der 1. Vorsitzender Erwin Maisch über eine glückliche Landung der Geschäftsführerin, deren Eltern Renate und Jürgen das Ereignis gespannt von der Tribüne verfolgten.
 

 

 

 

 

 

Autogrammstunde mit den Champions-Laegue-Gewinnerinnen vom 1. FFC Frankfurtalt

Da war die Freude riesig bei den über  250 jugendlichen Fußballfans am Samstag Mittag in der Bad Hersfelder City-Galerie. City-Manager Jörg Markert, der mit seinen Partnern wieder alles bestens vorbereitet hatte, zeigte sich begeistert:" Wenn man die große Freude in den Gesichtern der Kinder und Jugendlichen, aber auch einiger Erwachsener Fußball-Fans sieht, einal ganz hautnah mit ihren Idolen in Kontakt zu kommen, kann man sich nur über eine wieder einmal gelungene Aktion in unserer City-Galerie freuen." Fast zwei Stunden dauerte der Talk von Kristina Marth mit den Welt- und Europameisterinnen Garefrekes, Laudehr, Bartusiak

 

 

 
„1. FFC Frankfurt zu Gast in der Eisdiele Venezia“ PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 07. August 2015 um 09:22 Uhr

altv.l.n.r.:

Emily van Egmond, Peggy Kuznik, Mandy Islacker, Ana-Maria Crnogorcevic, Sophie Schmidt, Saskia Matheis, Laura Störzel, Theresa Panfil, Inhaber Lodovico Pietrobon, Jana Löber, Celine Rumpf, Simone Laudehr, Jackie Groenen, Co-Trainer Kai Rennich, Anke Preuß, Jenista Clark, Co-Trainer Matthew Ross, Cheftrainer Colin Bell.

 
Hersfeld-Preisträger Christian Schmidt besucht Champions-League-Siegerinnen im Trainingslager PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 04. August 2015 um 10:06 Uhr

altDas hätten sich Cheftrainer Colin Bell und seine Spielerinnen auch nicht träumen lassen, als gestern Nachmittag altplötzlich und überraschend Schauspieler Christian Schmidt gemeinsam mit seiner Frau das Training der Champions-League-Siegerinnen im Hessen-Stadion besuchte. "Ich habe mich sehr über den Besuch der Mannschaft zu meiner letzten Aufführung am Sonntag in der Stiftsruine gefreut und möchte sowohl beim Training zuschauen, als auch mal mit den Spielerinnen plaudern", so der erfolgreiche Schauspieler.
Christian Schmidt ist in Bad Hersfeld kein Unbekannter: 1999 spielte er bei den Festspielen in der Stiftsruine den Claudius in „Viel Lärm um nichts“ unter der Regie von Karl-Herrmann Risse. Für den Schauspieler bedeutete in dieser Festspielsaison der Antipholus eine doppelte Herausforderung, denn er spielte zusätzlich auch in den „Sommernachts-Träumereien“ den Theseus/Oberon. Ein solches Pensum schaffe nur ein erfahrener Theaterschauspieler mit beeindruckender Kraft, sagt Dieter Wedel. Christian Schmidt studierte Schauspiel an der renommierten Schauspielschule Ernst Busch in Berlin-Schöneweide und verfügt über viel Bühnen- und Fernseherfahrung. So war in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen und Serien wie „Der Untergang“, „Der Baader Meinhof-Komplex oder dem „Tatort“ zu sehen.

Foto: Im Anschluss an das Training plauderte Chrsitian Schmidt bei lecker Eis in lockerer Runde mit den Spielerinnen.

Cheftrainer Colin Bell im Gespräch mit Schauspieler Christian Schmidt, der sich sehr interessiert über die Trainingsarbeit und die anstehenden Aufgaben des 1. FFC in der kommenden Saison zeigte. Colin Bell nutzte die Gelegenheit und lud den beliebten Schauspieler zu einem Heimspiel des FFC in der Allianz-Frauen-Bundesliga ein. "Ich komme gerne," so Christian Schmidt.

 
1. FFC Frankfurt besucht "Komödie der Irrungen" in der Stiftsruine PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 04. August 2015 um 10:02 Uhr

Eine gelungene Ablenkung vom Trainingslager war für die Delegation von Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt während des Trainingslagers in der Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld die letzte Vorstellung von "Komödie der Irrungen"  der diesjährigen erfolgreichen Festspielsaison  bei idealen Sommerwetter. Bürgermeister Thomas Fehling und Intendant Dr. Dieter Wedel begrüßten die Fußballerinnen des 1. FFC, angeführt von Präsident Bodo Adler und Manager Siggi Dietrich, auf der Bühne kurz vor der Aufführung. Da durfte auch ein Gruppenfoto mit Champions-League Pokal und Hauptdarsteller und Hersfeld-Preis Gewinner Christian Schmidt nicht fehlen.alt

 
Training mit Welt- und Europameisterinnen Saskia Bartusiak und Simone Laudehr PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 30. Juli 2015 um 10:54 Uhr

altDer aktuelle Champions-League-Sieger im Frauen-Fußball, der 1. FFC Frankfurt, bereitet sich auch in diesem Jahr vom 1. bis 8. August 2015 in der Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld auf die neue Saison vor. Der Verein „Schule machen ohne Gewalt“ (SMOG e. V.) ist seit vier Jahren Partner des 1. FFC und präsentiert gemeinsam mit der Stadt Bad Hersfeld, den Vereinen Hessen Hersfeld, JFV Hersfeld, SV Kathus und JSG Neuenstein ein kostenfreies und einmaliges „Schnuppertraining“ für Kinder und Jugendliche. Am Samstag, den 08. August, 09:00 Uhr, Sportgelände an der Oberau (Hessenalt-Stadion) in Bad Hersfeld wird unter der Leitung von FFC-Co-Trainer und Sportlichem Leiter Kai Rennich ein „Schnuppertraining“ angeboten. Mit dabei sind die beiden Welt- und Europameisterinnen und aktuellen Champions-League-Siegerinnen Saskia Bartusiak und Simone Laudehr, die vor wenigen Wochen noch mit der Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Kanada Platz vier belegten. Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V. und selbst langjähriger erfolgreicher Trainer freut sich bereits jetzt auf die Trainingseinheit. “Wir von SMOG sind begeistert, dass sich die Spielerinnen Saskia Bartusiak ud Simone Laudehr gemeinsam mit Kai Rennich in den Dienst der guten Sache stellen und ein kostenfreies Schnuppertraining für die Kids aus der Region anbieten. Dies unterstreicht einmal mehr die vorbildliche Partnerschaft, die wir mit dem 1. FFC Frankfurt und Manager Siggi Dietrich sowie Präsident Bodo Adler eingegangen sind. Uns allen ist bekannt, dass der Sport das größte Gewaltpräventionsprogramm schlechthin ist und wir freuen uns schon jetzt auf viele Kinder und Jugendliche im Hessen-Stadion. Wann hat man schon einmal die Gelegenheit mit solch prominenten Fußballerinnen trainieren zu dürfen.“

Alle interessierten Spielerinnen aus weiblichen U16-Teams und jünger können sich ohne Voranmeldung um 8.45 Uhr auf dem Sportgelände an der Oberau (Hessenstadion) in Sportbekleidung einfinden und kostenfrei mitmachen.

Der Verein Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei der Kreisstadt Bad Hersfeld, allen Sponsoren, Förderern und beteiligten Vereinen, ohne die es undenkbar wäre ein Trainingslager, eine Autogrammstunde in der City-Galerie, ein Benefizspiel oder ein „Schnuppertraining“ für Kinder und Jugendliche mit einem aktuellen Champions-League-Sieger hier in Bad Hersfeld zu präsentieren! Ein ganz besonderer Dank gilt dem Verein 1. FFC Frankfurt mit Manager Siggi Dietrich, Präsident Bodo Adler sowie Mannschaft, Trainer- und Betreuerstab!
 

 
Champions-League-Siegerinnen kommen zu Talk- und Autogrammen in die Bad Hersfelder City-Galerie Champions-League-Pokal wird präsentiert PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 29. Juli 2015 um 08:41 Uhr

Dies wird ein ganz besonderes Erlebnis für die vielen Fußball-Fans in unserer Region. Erstmals in der Geschichte der Kur- und altFestspielstadt macht ein aktueller Champions-League-Sieger seine Aufwartung und kommt gemeinsam mit dem Champions-League-Pokal zu einer Autogrammstunde mit Talk und tollen Überraschungen am Samstag, den 01. August, 13:00 Uhr, in die City-Galerie nach Bad Hersfeld.
Knapp zwei Monate nach dem mit 2:1 gewonnenen Champions-League-Finale gegen den französischen Top-Klub Paris Saint-Germain im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der Blick beim 1. FFC Frankfurt weiter nach vorne gerichtet: Mit dem Trainingslager vom 1.-8. August auf der Sportanlage an der Oberau (Hessen-Stadion) und dem Hotel Thermalis wird der vierfache europäische Titelträger in seine heiße Vorbereitungsphase auf eine intensive Saison 2015/16 starten, in der es erneut in drei Wettbewerben um Titel gehen wird.
„Es ist uns schon eine besondere Ehre, die aktuellen Champions-League-Siegerinnen gemeinsam mit dem original Champions-League-Pokal bei uns in der City-Galerie in Bad Hersfeld zu begrüßen, denn so etwas hat es hier in Bad Hersfeld ja noch nie gegeben,“ freut sich City-Manager Jörg Market auf den Besuch von fünf aktuellen Champions-League-Siegerinnen, die gemeinsam mit Erfolgstrainer Colin Bell und Manager Siggi Dietrich für einem kurzweiligen Talk mit Kristina Marth (Moderatorin von „Sport und Show“) und Autogrammen zur Verfügung stehen. „Der Champions-League-Pokal wird in einer Glasvitrine stehen und steht natürlich auch für Selfies zur Verfügung. Daneben gibt es tolle Preise zu gewinnen, wie etwa einen Spielball oder ein Trikot mit allen Autogrammen des Champions-League-Siegers. Weiterhin werden die ersten 100 Fans einen Ball geschenkt bekommen, den sie von den Nationalspielerinnen signieren können,“ teilt Jörg Market einige Überraschungen schon im Vorfeld mit. Eine Jugendmannschaft kann sogar den Besuch eines Heimspiels ihrer Wahl gewinnen und den Champions-League-Sieger dann live im Stadion am Brentano-Bad in Frankfurt am Main anfeuern.

 
Hessische Polizeiauswahl als Gegener des 1. FFC Frankfurt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 28. Juli 2015 um 10:16 Uhr

Am Freitag, den 07.08.15 kommt es um 19:00 Uhr zu einem Wiedersehen mit der Hessischen Polizeiauswahl der Frauenfußballerinnen in Bad Hersfeld.

Die Hessische Polizeiauswahl befindet sich seit dem Sommer in Vorbereitung auf die 6. Deutschen Polizeimeisterschaften im Frauenfußball, die beim Titelverteidiger in Bayer ausgetragen werden. Nachdem das Hessische Team 2010 in Bad Hersfeld den Titel als Deutscher Polizeimeister erringen konnte, wurde das Team 2013 in einem packenden Endspiel in Baunatal durch die Bayrische Auswahl mit 2:1 besiegt. Gerne erinnern sich alle Beteiligten an die großartige Stimmung anl. der Polizeimeisterschaften in Bad Hersfeld zurück und kommen gerne wieder in die Festspielstadt.
Die Hessische Polizeiauswahl befindet sich zur Zeit im Umbruch, sodass viele neue, junge Spielerinnen integriert werden müssen. Leistungsträgerinnen wie Sandra Smisek haben ihre Karriere beendet, sodass die Mannschaft neu formiert werden muss. Die Hessische Polizeiauswahl setzt sich aus Polizeibeamtinnen aus ganz Hessen zusammen, die von ihren Dienststellen zusammengezogen werden. Auch weiterhin sind Spielerinnen mit Bundesligaerfahrung, wie Meike Weber und Carolin Thomas, die beide beim 1. FFC Frankfurt gespielt haben und 2011 Polizeieuropameisterrinnen in Dänemark wurden im aktuellen Kader.

Der Kader wird durch Spielerinnen der 2. Bundesliga mit Alina Balzer (FF KSV Jena), Stephanie Jarosch (1. FFC Frankfurt II), Julia Schlothauer (FSV Hessen Wetzlar) und Milena Schmitt (FFC Montabaur) ergänzt. Julia Schlothauer und Milena Schmitt sind im hiesigen Bezirk keine Unbekannten, so hat Schlothauer für den SV Gläserzell und Schmitt für den SV Hünfeld die Fußballschuhe geschnürt. Komplettiert wird der Kader durch Regionalliga-, Hessenliga-  und Verbandsligaspielerinnen. Aus dem Bezirk Fulda gehören Carina Schmidt (SG Rückers), Sabine Schulte und Jacqueline Schubert (SV Gläserzell) und Dana Sandrock (ESV Hönebach) zum Kader der Hessischen Polizeiauswahl. Die Hessische Polizeiauswahl muss bereits im Oktober in zwei Qualifikationsspielen gegen die Polizeiauswahl von Bremen antreten, um sich für die im nächsten Jahr stattfindende Endrunde in Bayern zu qualifizieren. Viel Zeit bleibt den verantwortlichen Trainern also nicht mehr, um ein schlagkräftiges Team zu formieren, sodass das Spiel im Hessenstadion eine echte Standortbestimmung wird.

Eintrittskarten für das Benefizspiel des 1. FFC Frankfurt am 7. August um 19 Uhr im Hessenstadion in Bad Hersfeld gibt es zum Preis von 6,- Euro Erwachsene und 3,- Euro (Jugendliche) in folgenden Vorverkaufsstellen: Hersfelder Zeitung, Modecentrum Sauer, Hotel Thermalis oder der Tourist-Information (im „wortreich“). Bestellungen werden auch telefonisch unter 06677-9180199 entgegen genommen.

 
Tatkräftige Helfer bei SMOG-Aktion im Rahmen der HR4-Radtour gesucht PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 14. Juli 2015 um 07:10 Uhr

Liebe SMOG-Freunde,
Die Stadt Bad Hersfeld wird in diesem Jahr Startpunkt der HR4 Radtour sein. Im Rahmen dieser Großveranstaltung wir SMOG e.V. das Catering am 27./28.08. übernehmen und sowohl die Radler als auch die Gäste verpflegen. Die Einnahmen daraus fließen direkt in unseren Verein und werden wieder für Gewaltpräventionsmaßnahmen eingesetzt. Wir sind auf viele helfende Hände angewiesen. Es geht dabei insbesondere um den Verkauf von Speisen und Getränken.

Folgende Schichten sind dabei zu besetzen:
27.08. von 8.00 - 11.00 Uhr - Aufbau Schilde-Park
27.08. von 15.00 - 19.00 Uhr - Verkauf von Speisen und Getränken im Schilde-Park
27.08. von 19.00 - 23.00 Uhr - Verkauf von Speisen und Getränken im Schilde-Park sowie anschließender Abbau
28.08. von 06.00 - 10.00 Uhr - Ausgabe eines Frühstücks an die Radler in der Geistalhalle

Es wäre toll, wenn sich möglichst viele Helfer bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. melden würden. Rückfragen und nähere Auskünfte unter Tel. 06677-918574. Kuchenspenden werden für den 27.08. ab 15 Uhr gerne entgegengenommen.

Wir zählen auf Eure Hilfe!

 
500 Euro Spende an SMOG e.V. PDF Drucken E-Mail
Montag, den 27. Juli 2015 um 08:07 Uhr

Einen Spendenscheck über 500,- € überreichten die Veranstalter des diesjährigen Fuldaer altSummer Spezials an SMOG e.V.
„Wir wollen mit unserer Spende ein Zeichen gegen jede Form von Gewalt in unserer Gesellschaft setzen. Wir wissen, welche tolle Arbeit SMOG macht, und wissen das Geld in besten Händen.“, freuen sich Michael Illhardt von „Street Society Fulda“, Ingo Hartmann von „FreshCar Styling“ und  Benedikt Höhne von dem „Car Custom Club Fulda“, die als Veranstalter des Tuningtreffens in Fulda verantwortlich waren.
Das Geld ist der Reinerlös aus der Veranstaltung bei der auch SMOG e.V. mit einem Info-Stand und einem kleinen PC-Trainingscentrum vertreten war.
„Ich finde es super, dass sich die Tuningfreunde so deutlich platziert haben und freue mich über die Spende und darüber, dass wir bereits heute zu dem nächsten Summer Spezial in Fulda an dem ersten Juliwochenende 2016 eingeladen wurden.“, dankt Erwin Maisch, 1. Vorsitzender SMOG e.V. allen Beteiligten.


Bildunterschrift:
Im Vordergrund mit Scheck Erwin Maisch, links daneben Ingo Hartmann, rechts daneben Michael Illhardt und Benedikt Höhne

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Neues Video VdSiS

Banner
Not-Rufnr: 0800 - 110 2222
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner