Start
20 | 04 | 2014
Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V.
SMOG e.V. auf Biber-Messe Bebra, Fußballerin Nia Künzer Stargast. PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 10. April 2014 um 18:47 Uhr

Begünstigt durch das herrliche Frühlingswetter mit viel Sonnenschein, strömten die Menschen am Wochenende in die Ausstellungszelte der Messe auf dem großen Mehrzweckplatz der Eisenbahnerstadt Bebra im Landkreis Hersfeld-Rotenburg.
 
Das Messe-Highlight, Fußball-Weltmeisterin Nia Künder gibt Autogramme.
Ein Höhepunkt der Messe war die Autogrammstunde der ehemaligen Fußballerin und SMOG-Repräsentantin Nia Künder am Stand von SMOG e.V. Sie stand im Aufgebot der Weltmeistermannschaft 2003 und sorgte am 12.Oktober 2003 im WM-Endspiel gegen Schweden mit ihrem Kopfballtor dafür, dass Deutschland erstmals den Weltmeistertitel im Frauenfußball holte. Lange Jahre spielte sie für die Frauenfußballmannschaft des 1.FFC Frankfurt/M und feierte drei UEFA Women´s Cup-Siege, sieben Meisterschaften sowie sieben Pokalsiege. Im Jahr 2008 musste die Verletzungsgeplagte vorzeitig ihre Karriere beenden. Nia Künder wird ein besonderes Maß an sozialer Kompetenz nachgesagt, was sich bei ihrem Einsatz für viele soziale Zwecke, besonders für Kinder, niederschlägt. Dafür wurde sie mit dem Hessischen Verdienstorden und dem Albert-Schweitzer-Preis 2011 ausgezeichnet.
Dieses Messe-Highlight hatten Wolfgang Schneider und Diether Bostelmann, beide ehrenamtlich für SMOG e.V. tätig, organisiert. Ob Nia Künder bei der Autogrammstunde wegen der Vielzahl an Fans sich die Finger wundgeschrieben hatte, konnte nicht mehr in Erfahrung gebracht werden. Anschließend wurde sie von Moderator Jens Fettig auf der Bühne vor großem Publikum zu ihren Erfahrungen als Fußballerin und ihren Einsatz für wohltätige Zwecke befragt.

Neue „Club 200“ Mitglieder bei SMOG.
Danach gab es für vier neue „Club 200“ Mitglieder von SMOG die Urkunden, die Nia Künder überreichte. Eine Urkunde gab es für die Inhaberin des Tanzstudios „DaChor“ aus Bebra, Suzanna Riemenschneider, ehemals Tanzschule Ball. Das Tanzstudio „DaChor“ setzt sich besonders stark für soziale Projekte ein und tritt z.B. auch bei Altennachmittagen auf, wie kürzlich in Bebra.
Weitere neue Mitglieder sind der Inhaber des „KFZ-Service Point Bebra“ Dieter Jentsch, der Inhaber der Firma Diesel Transport in Nentershausen, Marco Diesel und Stephan Thiel aus Bebra. (Gerhard Manns)

 Die neuen Club 200-Mitglieder mit ihren ZertifikatenNia Künzer mit Diether Bostelmann u. Wolfgang Schneider (v. l.) am SMOG-Stand
 

 
Graffiti-Workshop bei der JSG Lüdertal PDF Drucken E-Mail
Montag, den 07. April 2014 um 06:03 Uhr

Im vergangenen Sommer haben die Fußballabteilungen des 1. SV Teutonia Großenlüder und der Spvgg. Bimbach eine langfristig angelegte Jugendspielgemeinschaft der D- bis A- Jungendmannschaften unter dem Namen JSG Lüdertal beschlossen.
Die vorhandenen Sportplätze der beiden Ortsteile sind durch den Spiel- und Trainingsbetrieb stark beansprucht. Man muss daher auf den alten Großenlüderer Sportplatz „Am Röd“ ausweichen. Dort gibt es für die jungen Kicker und deren Trainer keine Möglichkeit Material zu lagern, sich umzuziehen und bei einem plötzlichen Wetterumsturz Schutz zu finden.

Die Lösung des Problems kam im Herbst letzen Jahres mit der Spende eines ausrangierten Containers durch die Spedition Zufall. In Zusammenarbeit mit SMOG e.V. (Schule machen ohne Gewalt) konnte nun die jugend- gerechte Gestaltung des Containers durch junge Fußballer der Spielgemeinschaft umgesetzt werden. Der Fuldaer Graffiti-Künstler und Dipl. Sozialpädagoge Ingmar Süß hat am 29. und 30. März das Graffiti-Projekt mit 12 jugendlichen Teilnehmern umgesetzt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

„Kreativität fördern, Fertigkeiten steigern, Verantwortung übernehmen, Werte schaffen, sich im Team einbringen, gemeinsam erfolgreich sein, sich gegen Gewalt stellen. Dies alles sind Ziele, für die sich SMOG e.V. seit Jahren erfolgreich einsetzt. Dass wir bei diesem Projekt geholfen haben, ist Teil unserer Netzwerkarbeit. Ich habe den Workshop erlebt und bin davon begeistert. Die Jungs haben gut gearbeitet und ein tolles Werk geschaffen.“, freut sich Erwin Maisch, 1. Vorsitzender SMOG e.V. über das Ergebnis. Das Projekt wurde unterstützt durch die Sportvereine Teutonia Großenlüder und Spvvg. Bimbach, SMOG e.V., die Gemeinde Großenlüder und dem Gewinnsparverein der Sparda-Bank Hessen e.G. Die JSG Lüdertal dankt Ralf Köhl für die Bereitschaft, den Container auf seinem Grundstück aufzustellen. Die Verpflegung der jungen Künstler wurde durch die Metzgerei Schwarz und den Bäcker Happ sicher gestellt.

Auf dem Foto sind die Verantwortlichen der Teutonia Großenlüder und der Spvvg. Bimbach, einige Helfer, der Workshop-Leiter Ingmar Süß (1.v.l. stehend), Erwin Maisch (4.v.l. stehend) sowie einige Workshop-Teilnehmer zu sehen.

 

 

 
Herausragendes Jahr - Vorstand einstimmig wiedergewählt PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 28. März 2014 um 15:10 Uhr

Bei seiner Jahreshauptversammlung im Kurfürstenzimmer des Stadtschlosses in Fulda wurde der komplette Vorstand von SMOG e.V. einstimmig für weitere drei Jahre wiedergewählt.
Neben Erwin Maisch (1. Vorsitzender), Dr. Peter Szepanek (2. Vorsitzender), Anke Hofmann (Schatzmeisterin), Max Ostrowski (Schriftführer) komplettieren Clemens Groß, Thomas Wagner (beide Fulda), Gerhard Eurich, Martin Heß (beide Lauterbach), Diether Bostelmann, Wolfgang Dippel, Wolfgang Schneider, Winfried Bätz (alle Bad Hersfeld-Rotenburg) den Vorstand als Beisitzer.
Oberbürgermeister Gerhard Möller stellte in seiner Begrüßung die Bedeutung von SMOG e.V. für die gesamte Region heraus. Auch der 1. Kreisbeigeordnete des Landkreises Fulda, Dr. Heiko Wingenfeld und verschiedene Bürgermeister der Region unterstrichen mit ihrer Anwesenheit ihre Wertschätzung für den Verein.
Für die Polizei nahmen Kriminaldirektor Andreas Böhm und Erster Polizeihaupt-kommissar Karl-Heinz Hofmann an der Versammlung teil, der auch über die Aktivitäten der Polizei in dem SMOG-Konzept berichtete. Das SMOG-Gesamtkonzept umfasst mittlerweile 17 verschiedene Bausteine, davon werden vier (die Buslotsenausbildung, „Cool sein–cool bleiben“, “Schutzengel“ und „Prävention im Team“) von der Polizei übernommen, alle anderen Projekte trägt der Verein SMOG e.V.
Die verschiedenen SMOG-Bausteine können auf der Internetseite www.smogline.de eingesehen werden.

Weiterlesen...
 
SMOG-Jahreshauptversammlung am 13.3.2014 in Fulda PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 12. März 2014 um 08:41 Uhr

SMOG e.V. lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am 13.3.2014 um 19 Uhr in das Stadtschloss (Kurfürstenzimmer) nach Fulda ein. Die offizielle Einladung ist allen Mitgliedern bereits im Dezember 2013 zugegangen.
Der Vorstand würde sich über einen zahlreichen Besuch sehr freuen.

 
„SMOG“ in Thüringen und im Saarland PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 21. Februar 2014 um 13:18 Uhr

Nachdem „Cool and Safe“ als Angebot für alle hessischen Grundschulen durch eine Kooperationsvereinbarung mit dem Hessischen Kultusministerium festgeschrieben wurde, schaut SMOG e.V. weiter nach vorne und versucht, das Projekt in weiteren Bundesländern zu platzieren.
So konnte über das Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien ein mehrtägiges Pilotprojekt in der Grundschule in Erfurt-Urbich gestartet werden.
Mit den SMOG-Trainerinnen Mirjam Lapp, Martina Mohr-Gärtner und dem 1. Vorsitzenden Erwin Maisch wurden insgesamt acht Schulklassen, das gesamte Lehrerkollegium sowie zahlreiche Eltern in einem Elternabend mit „Cool and Safe“ vertraut gemacht. Die SMOGler staunten nicht schlecht, dass bei dem Elternabend 125 Interessierte dabei waren. „Unsere Bilanz ist überaus positiv. Die Schule hat uns mit offenen Armen empfangen. Die Kinder waren voll dabei und die Eltern sehr interessiert.“, waren sich die SMOG-Vertreter einig.

Weiterlesen...
 
Neues “Dienstfahrzeug” für SMOG e.V.? PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 05. Februar 2014 um 09:08 Uhr

Da staunten die Gäste vom Takka-Tukka-Abenteuerland in Fulda Künzell nicht schlecht, als der 1. Vorsitzende von SMOG e. V. in den Abendstunden mit einer weißen Stretchlimousine vorfuhr.
Dass hier etwas besonderes passierte, konnte man an den zahlreichen Kameras und einem Filmteam erkennen. Was ging denn hier vor?
Die Erklärung ist das Video zu dem neuen Rap-Song der Jungs des SMOG-Projekts “Von der Straße ins Studio”. Der Song heist:  Dein Junge sei n. Er beschäftigt sich inhaltlich mit dem Werben um eine junge Frau und wird in Kürze erscheinen.
Mit Unterstützung des Autohauses Jakob in Fulda-Petersberg und des Abenteuerlandes Takka-Tukka in Fulda-Künzell konnte eine eindrucksvolle Kulisse für die Filmaufnahmen geschaffen werden.
„Ich danke Herrn Jakob und Herrn Kutsch, dass sie uns auf diese Weise geholfen haben. Ich bin sicher, das wird ein echt starkes Video zu einem starken Song.“, freut sich Timm Fütterer, der Projektleiter von „Von der Straße ins Studio“.
Gedreht wurde auf der Straße und im Takka-Tukka-Abenteuerland von 18.00 bis 00.30 Uhr. „Das war richtige Arbeit für unser Team, aber auch für die Jungs.“, zog  Dennis Steib  vom Filmteam Bilanz.
Für Erwin Maisch, den 1. Vorsitzenden von SMOG e.V., fiel das Fazit ganz anders aus: „Ich bin heilfroh, dass ich das Riesenschiff wieder unbeschadet zum Autohaus zurückbringen konnte. Als `Dienstwagen` für SMOG e.V. ist das Ungetüm mit seinen 8 Metern Länge glatt durchgefallen, aber etwas Besonderes ist es schon.“

 



Bildunterschrift:  Das Filmteam bei der Arbeit.

 
Krankenbesuch in Hause Schmermund PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 17. Januar 2014 um 09:07 Uhr

Gemeinsam besuchten Renate Lissek von Jollydent e.V. und Erwin Maisch von SMOG e.V. das Haus Schmermund in Niederaula-Mengshausen und überbrachten neben einem kleinen Präsent die besten Genesungswünsche aller „Jollys“ und „SMOGler“ an Christina Schmermund.
Christina ist die Mutter von Manuela Schmermund, die sich als sportliches Aushängeschild der Region auch ehrenamtlich für beide Vereine engagiert.
Was war passiert?
Im Sommer letzten Jahres begleitete Christina ihre Tochter, die als behinderte Sportlerin einen Rollstuhl altbenutzen muss, bei einem Auftritt für Jollydent auf dem Universitätsplatz in Fulda. Dabei stürzte Christina so unglücklich, dass sie sich einen komplizierten Oberschenkelbruch zuzog. Es folgten Operationen in Fulda und Berlin und nach vielen schweren Tagen geht es jetzt wieder aufwärts. Sie ist zu Hause und arbeitet intensiv an der Reha.
„Wir freuen uns ganz toll, dass es Christina wieder besser geht“, strahlten die beiden Besucher.  „Sicher haben das gute Netzwerk von SMOG und das Engagement von Jollydent mir geholfen, die Problemen bei der ärztlichen Versorgung optimal zu lösen“, dankte Christina den Beiden.



Bildunterschrift:
v. l. Renate Lissek, Christina Schmermund, Erwin Maisch

 
aktuelle Lehrgänge PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 25. Oktober 2009 um 20:19 Uhr

Seminare "Nicht mit mir!"
(Mit freundlicher Unterstützung von VR-Herz und Hand e. V.)





18.01. - 30.01.2013      Grundschule                  Dipperz
18.02. - 21.02.2013       Weiße Schule               Taunusstein
04.02. - 21.02.2013      Ast.-Lindgr.-Schule       Fulda
25.02. - 28.02.2013       Bonifatiusschule          Fulda
25.02. - 28.02.2013       Keltenwallschule         Margretenhaun
04.03. - 07.03.2013       Bonifatiusschule          Fulda
08.03. - 15.03.2013       Wendelinusschule      Steinau
11.03. - 14.03.2013       Burgsitzschule              Spangenberg
18.03. - 19.03.2013       Kolibrischule                 HEF-Asbach
18.03. - 21.03.2013       Sonnenschule              Taunusstein                                                                                                 

18.03. - 21.03.2013       Grundschule                 Marbach
12.04. - 18.04.2013       Grundschule                 Ronshausen
09.04. - 18.04.2013       Don-Bosco-Schule      Fulda
09.04. - 18.04.2013       Heiligenbergschule     Gensungen
09.04. - 12.04.2013       Comeniusschule          Kalbach
22.04. - 03.05.2013       Florenbergschule         Pilgerzell
26.04. - 06.05.2013       Grundschule                  Michelsrombach
13.05. - 17.05.2013      J.-A-Förster-Schule       Hünfeld
23.05. - 29.05.2013      Grundschule                  Gläserzell
03.06. - 14.06.2013      Mittelpunktschule          Hilders
25.06. - 03.07.2013      An der Sommerseite    Bad Hersfeld
10.06. - 14.06.2013      Grundschule                  Thalau
20.06. - 25.06.2013      Grundschule                  Hofbieber
10.09. - 30.09.2013      LIndenschule                 Alheim
09.09. - 12.09.2013      Basrdoschule                Fulda
14. 09.- 23.09.2013      Marquardschule            Fulda
16.09. - 19.09.2013      Grundschule                  Tann/Rhön
19.09. - 26.09.2013      Kolibri-Schule                 HEF-Asbach
23.09. - 27.09.2013      Grundschule                   Schmalnau
23.09. - 26.09.2013      Ottilienschule                 Niesig
30.09. - 10.10.2013       GS am Rippberg           Neuhof-Hattenhof
30.09. - 10.10.2013       Silberbachschule         Taunusstein
07.10. - 10.10.2013       Grundschule                 Lehnerz
28.10. - 04.11.2013       J-A-Förster-Schule       Hünfeld
28.10. - 31.10.2013       ABC-Schule                   Fulda
29.10. - 29.11.2013       Dieffenbachschule      Schlitz
04.11. - 08.11.2013       Grundschule                 Wüstensachsen
18.11. - 22.11.2013       Grundschule                 Nüsttal-Hofaschenbach
18.11. - 21.11.2013       Jo.-Hack-Schule           Fulda
02.12. - 06.12.2013       Grundschule                 Poppenhausen
02.12. - 06.12.2013       Grundschule                 Öpfershausen
03.02. - 10.02.2014       Grundschule                 Bebra-Breitenbach
10.02 - 13.02.2014        Grundschule                 Thalau
17.02. - 21.02.2014       Grundschule                 Eckweisbach     
13.01. - 15.01.2014       Monte Kali Schule        Rommerz 
20.01. - 23.01.2014       Bardoschule                 Fulda
27.01. - 30.01.2014      Karl-Gärtner-Schule     Wiesbaden
03.02. - 10.02.2014      Sch. im Baumbarten    Bebra-Breitenbach
03.02. - 13.02.2014      Grundschule                   Haimbach
17.02. - 20.02.2014      Astr.-Lindgr.-Schule       Fulda
17.02. - 28.02.2014      GS Kunterbunt                Mücke
24.02. - 06.03.2014      GRundschule                 Michelsrombach
10.03. - 14.03.2014      Grundschule                  Dipperz
12.03. - 28.03.2014      Schlossbergschule      Ulrichstein
24.03. - 27.03.2014      Paul-Gerhard-Schule   Hünfeld
13.03. - 24.03.2014      Grundschule                  Gläserzell
01.04. - 04.04.2014      Weiße Schule                Wieseck
28.04. - 12.05.2014      Linggschule                   Bad Hersfeld
13.05. - 17.05.2014      M.-Bauer-Schule           Bad Wildungen  
19.05. - 22.05.2014      Otto-Lilienthal-Schule  Gersfeld
20.05. - 23.05.2014      W.-Neuhaus-Schule     Bad Hersfeld
02.06. - 05.06.2014      Sonnenschule               Taunusstein
03.07. - 11.07.2014      Grundschule                   Hofbieber
08.07. - 11.07.2014      Grundschule                   Feldatal
15.09. - 18.09.2014      Keltenwallschule           Margretenhaun
15.09. - 25.09.2014      Marquartschule              Fulda
13.10. - 16.10.2014      GS am Rippberg           Neuhof

"Elternschule"
(Mit freundlicher Unterstützung von "Jolly dent", Förderverein Zahärzte und Patienten helfen Kindern e. V.)




10.01.- 06.02.2013  KITA                                           Ulrichstein
14.01. - 18.02.2013 Grundschule                            Rengshausen
14.02. - 14.03.2013 Grundschule                           Ulrichstein
14.01. - 18.02.2013 Kiga St. Jakobus                     Hünfeld
15.01. - 19.02.2013 Grundschule                            Rengshausen
14.02. - 14.03.2013 Grundschule                            Ulrichstein
25.02. - 25.03.2013 Grundschule                            Butzbach
26.02. - 21.03.2013 Grundschule                            Felsberg      
31.01. - 28.02.2013 KIGA Pusteblume                   Breitenbach a. Herzberg
07.03. - 18.04.2013 Mehrgenerationenhaus         Bad Hersfeld
21.03. - 02.05.2013 Grundschule                            Felsberg
08.04. - 13.05.2013  KITA                                           Lauterbach
16.04. - 14.05.2013  Grundschule                           Butzbach                       
25.04.2013               VR-Bank                                   Bad Hersfeld

06.06.2013               VR-Bank                                   Bad Hersfeld
04.09. - 02.10.2013 Familien-Vital-Zentrum         Heinebach
26.08. - 23.09.2013 Kindergarten                           Wallenrod
02.10. - 06.11.2013 Mütterzentrum                         Fulda
28.10. - 25.11.2013 Kindergarten                           Eiterfeld
30.10. - 27.11.2013 Grundschule                           Großentaft
31.10. - 28.11.2013  Mehrgenerationenhaus       Bad Hersfeld
15.01. -19.02.2014  KIndergarten                           Lanzenhain
30.01. - 27.02.2014 Mehrgenerationenhaus        Bad Hersfeld
24.02. - 24.03.2014 Egerländer Kindergarten      Bebra-Breitenbach
12.03. - 09.04.2014 Kreuzbergschule                    Philppsthal
07.05. - 04.06.2014 Grundschule                            Ronshausen
10.09. - 08.10.2014 Mehrgenerationenhaus         Bad Hersfeld

 

 


 


 

"Klassenrat"


27.10. - 02.12.2011   Marquardschule                  Fulda
14.01. - 11.02.2013   Kiga Jakobus                       Hünfeld
09.03. - 27.04.2012   Ahornschule                        Lütter
12.03. - 09.04.2014   Kreuzbergschule                Philippsthal
20.03. - 24.04.2014   Spatzennest                         Langgöns
24.03. - 05.05.2014   A.-Schweizer-Schule          Rotenburg
17.04. - 24.04.2012  Geschw.-Scholl-Schule      Fulda
15.05. - 12.06.2012   KIGA Mäuseland                 Buseck
16.05. - 13.06.2012   KIGA Mäuseland                 Buseck
ab 15.04.2013            Ernst-v.-Harnack-Schule    Bad Hersfeld

Medienkompetenz -   Internet und Handy -

28.04.2013                  Jugendhergerge                 Rotenburg/Fulda
07.05.2013                  Medienkompenz                 KITA Helfersgrund Bad Hersfeld
                                       + Internet und Handy
 

 

"FAUSTLOS"-Fortbildung

07.11. 2011                 Grundsch.. Breiter Hagen Bad Wildungen

"STREITSCHLICHTER-Ausbildung


26.04. - 28.04.2013    Rabanus-Maurus-Schule Fulda
08.11. - 10.11.2013     Heinrich-von-Bibra-Schule Fulda
24.01. - 26.01.2014    Fr.-v.-Stein-Gymnasium Fulda

 

Cool and Safe Termine:

17.03.2014    20.00 Uhr         Probst-Conrad-von- Mengersen Schule   Fulda     Elterninformationsabend   Vorstellung  von Cool and Safe

Sonstiges:   
 

22.04. - 24.04. 2014               Hort Calluna Kassel                                                    Umgang mit Konflikten
 

15.04.2014                               Rotary-Club Bad Hersfeld   Vortrag 1. Vositzender SMOG e. V.  "Nachhaltigkeit der Arbeit von SMOG e. V.

 

24.06.2014                              Don-Bosco-Schule Künzell                                        Training soziale Kopmpetenzen

 

 

 

 

 
Hessische Kultusministerin Nicola Beer und Vertreter von SMOG e.V. unterzeichnen Kooperationsvereinbarung – „Cool and Safe“ ein richtungsweisendes Angebot zur Gewaltprävention für Kinder PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. Januar 2014 um 13:22 Uhr

alt„Cool and Safe“ ist ein beispielgebendes Angebot für unsere Grundschulen. Das gewaltpräventive interaktive Trainingsprogramm zeigt innovativ und richtungsweisend Möglichkeiten im Kampf gegen Gewalt auf und setzt dabei digitale Medien sinnvoll ein. Das Projekt wurde auf Basis von wissenschaftlichen Erkenntnissen und langjährigen Erfahrungen von „Schule machen ohne Gewalt e.V. (SMOG e.V.)“ und seinen Projektpartnern entwickelt und richtet sich an Kinder von sieben bis zehn Jahren. Ziel der Kooperationsvereinbarung ist es, „Cool and Safe“ zunächst vom 1. Februar 2014 bis zum Ende des Schuljahres 2014/ 2015 an den hessischen Grundschulen, die sich dafür auf freiwilliger Basis entschließen, einzusetzen und im Anschluss die Nutzung sowie deren Wirkung zu evaluieren“, so die Hessische Kultusministerin Nicola Beer.
Unter dem Link www.coolandsafe.eu sowie http://coolandsafe.bildung.hessen.de wird das Programm nun seit Herbst letzten Jahres angeboten. Ziel des Programms ist es, die Selbstbehauptungskompetenzen der Grundschulkinder gegenüber Gleichaltrigen und Erwachsenen zu stärken und Handlungsstrategien zum Umgang mit Gefahrensituationen zu vermitteln. Kinder lernen interaktiv und spielerisch durch über 40 Kurzfilme und Bildergeschichten mögliche Grenzüberschreitungen früher wahrzunehmen und Gefahren zu erkennen. Hierzu werden sie in Situationen versetzt, die sie bereits erlebt haben oder sich zumindest gut vorstellen können. Die Eckpfeiler des Programms bilden: Informationen zu Merkmalen, anhand derer potentiell gefährliche Situationen erkannt werden können, Hinweise darauf, wie Kinder sich in riskanten Situationen verhalten sollten und Informationen darüber, wo Kinder Hilfe erhalten können. Im Training wird dem Schutz vor den Gefahren des Internets und vor sexueller Gewalt durch fremde und bekannte Personen ein besonderer Stellenwert eingeräumt.

Weiterlesen...
 
„Cool and Safe“ – viel Arbeit für ein tolles Projekt PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 08. Januar 2014 um 13:39 Uhr

Auch nach Abschluss der Produktion und Öffnung unseres Angebotes unter www.coolandsafe.eu reißt die Arbeit nicht ab.
Konnten wir fristgerecht unseren Abschlussbericht und die Schlussrechnung bei der Europäischen Union im September letzten Jahres vorlegen, so folgte im November eine Anfrage der EU nach weiteren Unterlagen zu dem Projekt.
Für alle Projektbeteiligten bedeutete dies erneut viel Arbeit. Die Hauptlast hatte unsere Geschäftsführerin Heide Aust zu tragen, die auch als Projektkoordinatorin für „Cool and Safe“ verantwortlich war.
Für das über zwei Jahre entwickelte Projekt mussten für die EU detailgenaue Aufstellungen, Arbeitsverträge, Auftragsabwicklungen usw. vorgelegt werden. So musste z.B. dargelegt werden, wer an welchem Tag in welcher Zeit mit welchem Auftrag und welchem Ergebnis an der Produktion der 44 Kurzfilme mitgewirkt hat. Dazugehörige Arbeitsverträge und Zeitpläne mussten vorgelegt werden.
Kurz gesagt, alles das was man an Bürokratie bei der EU erwartet, ist uns überdeutlich begegnet.

Weiterlesen...
 
Videodreh im Borussenstadion in Fulda SMOG-Projekt „Von der Strasse ins Studio“ mit neuem Video PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 07. Januar 2014 um 14:27 Uhr

Gewöhnlich öffnen sich die Türen des Fuldaer Stadions für spannende Fußballspiele und packende Sportereignisse. Dieser Tage schien das Flutlicht allerdings nicht auf diealt Sportler, sondern auf die kleinen Rapper des SMOG-Projektes „Von der Strasse ins Studio“.
Auf dem Mittelkreis war statt einem Ball, ein großer Kamerakran zu sehen. Unter der Anleitung von Profifilmer Dennis Steib, der sich seit Jahren ehrenamtlich für das Projekt engagiert, per formten die Kids ihren neuen Song  „Du bist nie zu jung“. Zwei der SMOG-Rapper hatten erst kürzlich einen professionellen Musikvertrag unterschrieben.
„Das Video wird quasi die erste Veröffentlichung der Jungs auf einem professionellen Level. Da ist es natürlich wichtig coole Kulissen zu haben, die unser Stadion definitiv anbietet“, erklärt Projektleiter Timm Fütterer.
„Ich freue mich darüber, dass wir von so vielen Seiten Unterstützung bekommen. Super, dass die Jungs im städtischen Stadion drehen konnten. Ich bin gespannt, was die Jungs veröffentlichen, wenn alles bearbeitet ist.“, bewertet Erwin Maisch, der sich für die Organisation der Kulisse verantwortlich zeigt, die Aktion.
„Wir hoffen, dass wir das Video im neuen Jahr präsentieren können. Es wird echt stark.“, macht Timm Fütterer neugierig.

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Neues Video VdSiS

Not-Rufnr: 0800 - 110 2222
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner