Start
29 | 07 | 2015
Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V.
Hessische Polizeiauswahl als Gegener des 1. FFC Frankfurt PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 28. Juli 2015 um 10:16 Uhr

Am Freitag, den 07.08.15 kommt es um 19:00 Uhr zu einem Wiedersehen mit der Hessischen Polizeiauswahl der Frauenfußballerinnen in Bad Hersfeld.

Die Hessische Polizeiauswahl befindet sich seit dem Sommer in Vorbereitung auf die 6. Deutschen Polizeimeisterschaften im Frauenfußball, die beim Titelverteidiger in Bayer ausgetragen werden. Nachdem das Hessische Team 2010 in Bad Hersfeld den Titel als Deutscher Polizeimeister erringen konnte, wurde das Team 2013 in einem packenden Endspiel in Baunatal durch die Bayrische Auswahl mit 2:1 besiegt. Gerne erinnern sich alle Beteiligten an die großartige Stimmung anl. der Polizeimeisterschaften in Bad Hersfeld zurück und kommen gerne wieder in die Festspielstadt.
Die Hessische Polizeiauswahl befindet sich zur Zeit im Umbruch, sodass viele neue, junge Spielerinnen integriert werden müssen. Leistungsträgerinnen wie Sandra Smisek haben ihre Karriere beendet, sodass die Mannschaft neu formiert werden muss. Die Hessische Polizeiauswahl setzt sich aus Polizeibeamtinnen aus ganz Hessen zusammen, die von ihren Dienststellen zusammengezogen werden. Auch weiterhin sind Spielerinnen mit Bundesligaerfahrung, wie Meike Weber und Carolin Thomas, die beide beim 1. FFC Frankfurt gespielt haben und 2011 Polizeieuropameisterrinnen in Dänemark wurden im aktuellen Kader.

Der Kader wird durch Spielerinnen der 2. Bundesliga mit Alina Balzer (FF KSV Jena), Stephanie Jarosch (1. FFC Frankfurt II), Julia Schlothauer (FSV Hessen Wetzlar) und Milena Schmitt (FFC Montabaur) ergänzt. Julia Schlothauer und Milena Schmitt sind im hiesigen Bezirk keine Unbekannten, so hat Schlothauer für den SV Gläserzell und Schmitt für den SV Hünfeld die Fußballschuhe geschnürt. Komplettiert wird der Kader durch Regionalliga-, Hessenliga-  und Verbandsligaspielerinnen. Aus dem Bezirk Fulda gehören Carina Schmidt (SG Rückers), Sabine Schulte und Jacqueline Schubert (SV Gläserzell) und Dana Sandrock (ESV Hönebach) zum Kader der Hessischen Polizeiauswahl. Die Hessische Polizeiauswahl muss bereits im Oktober in zwei Qualifikationsspielen gegen die Polizeiauswahl von Bremen antreten, um sich für die im nächsten Jahr stattfindende Endrunde in Bayern zu qualifizieren. Viel Zeit bleibt den verantwortlichen Trainern also nicht mehr, um ein schlagkräftiges Team zu formieren, sodass das Spiel im Hessenstadion eine echte Standortbestimmung wird.

Eintrittskarten für das Benefizspiel des 1. FFC Frankfurt am 7. August um 19 Uhr im Hessenstadion in Bad Hersfeld gibt es zum Preis von 6,- Euro Erwachsene und 3,- Euro (Jugendliche) in folgenden Vorverkaufsstellen: Hersfelder Zeitung, Modecentrum Sauer, Hotel Thermalis oder der Tourist-Information (im „wortreich“). Bestellungen werden auch telefonisch unter 06677-9180199 entgegen genommen.

 
Tatkräftige Helfer bei SMOG-Aktion im Rahmen der HR4-Radtour gesucht PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 14. Juli 2015 um 07:10 Uhr

Liebe SMOG-Freunde,
Die Stadt Bad Hersfeld wird in diesem Jahr Startpunkt der HR4 Radtour sein. Im Rahmen dieser Großveranstaltung wir SMOG e.V. das Catering am 27./28.08. übernehmen und sowohl die Radler als auch die Gäste verpflegen. Die Einnahmen daraus fließen direkt in unseren Verein und werden wieder für Gewaltpräventionsmaßnahmen eingesetzt. Wir sind auf viele helfende Hände angewiesen. Es geht dabei insbesondere um den Verkauf von Speisen und Getränken.

Folgende Schichten sind dabei zu besetzen:
27.08. von 8.00 - 11.00 Uhr - Aufbau Schilde-Park
27.08. von 15.00 - 19.00 Uhr - Verkauf von Speisen und Getränken im Schilde-Park
27.08. von 19.00 - 23.00 Uhr - Verkauf von Speisen und Getränken im Schilde-Park sowie anschließender Abbau
28.08. von 06.00 - 10.00 Uhr - Ausgabe eines Frühstücks an die Radler in der Geistalhalle

Es wäre toll, wenn sich möglichst viele Helfer bei uns unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. melden würden. Rückfragen und nähere Auskünfte unter Tel. 06677-918574. Kuchenspenden werden für den 27.08. ab 15 Uhr gerne entgegengenommen.

Wir zählen auf Eure Hilfe!

 
500 Euro Spende an SMOG e.V. PDF Drucken E-Mail
Montag, den 27. Juli 2015 um 08:07 Uhr

Einen Spendenscheck über 500,- € überreichten die Veranstalter des diesjährigen Fuldaer altSummer Spezials an SMOG e.V.
„Wir wollen mit unserer Spende ein Zeichen gegen jede Form von Gewalt in unserer Gesellschaft setzen. Wir wissen, welche tolle Arbeit SMOG macht, und wissen das Geld in besten Händen.“, freuen sich Michael Illhardt von „Street Society Fulda“, Ingo Hartmann von „FreshCar Styling“ und  Benedikt Höhne von dem „Car Custom Club Fulda“, die als Veranstalter des Tuningtreffens in Fulda verantwortlich waren.
Das Geld ist der Reinerlös aus der Veranstaltung bei der auch SMOG e.V. mit einem Info-Stand und einem kleinen PC-Trainingscentrum vertreten war.
„Ich finde es super, dass sich die Tuningfreunde so deutlich platziert haben und freue mich über die Spende und darüber, dass wir bereits heute zu dem nächsten Summer Spezial in Fulda an dem ersten Juliwochenende 2016 eingeladen wurden.“, dankt Erwin Maisch, 1. Vorsitzender SMOG e.V. allen Beteiligten.


Bildunterschrift:
Im Vordergrund mit Scheck Erwin Maisch, links daneben Ingo Hartmann, rechts daneben Michael Illhardt und Benedikt Höhne

 
Große Ambitionen in drei Wettbewerben: Der amtierende Champions-League-Sieger 1. FFC Frankfurt kommt zur Vorbereitung auf die Saison 2015/16 in die Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 22. Juli 2015 um 15:27 Uhr

Knapp zwei Monate nach dem mit 2:1 gewonnenen Champions-League-Finale gegen den französischen Top-Klub Paris Saint-Germain im Berliner Friedrich-Ludwig-altJahn-Sportpark im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der Blick beim 1. FFC Frankfurt weiter nach vorne gerichtet: Mit den ersten Trainingseinheiten auf der Sportanlage am Rebstock ist der vierfache europäische Titelträger in seine Vorbereitungsphase auf eine intensive Saison 2015/16 gestartet, in der es erneut in drei Wettbewerben um Titel gehen wird. Die Nationalspielerinnen Saskia Bartusiak, Simone Laudehr, Dzsenifer Marozsán, Ana-Maria Crnogorcevic sowie Neuzugang Emily van Egmond, die mit Australien das WM-Viertelfinale erreichte, werden erst am 1. August 2015 in den Trainingsbetrieb einsteigen. Auch Saskia Matheis, die mit der deutschen Auswahl bei der U19-EM in Israel vertreten ist, fehlt zunächst noch im Team von Cheftrainer Colin Bell. Die Neuzugänge Jenista Clark, Jackie Groenen, Isabelle Linden und Rückkehrerin Theresa Panfil haben hingegen ihre ersten „Arbeitstage“ im FFC-Dress absolviert. Aus dem Kreis der erfolgreichen FFC-Zweitliga-Mannschaft stoßen in dieser Saison Cara Bösl, Celine Rumpf und Ebru Uzungüney zum Bundesliga-Kader.

Den Höhepunkt der Saisonvorbereitung stellt das Trainingslager im Hotel Thermalis und auf dem Sportgelände an der Oberau (Hessen-Stadion) in Bad Hersfeld dar, das vom 1. bis 8. August 2015 stattfinden und bereits zum vierten Mal vom Verein „Schule machen ohne Gewalt“ (SMOG e. V.) organisiert wird. Der einwöchige Aufenthalt in der Kur- Festspielstadt beginnt am Samstag, den1. August 2015, 13.00 Uhr, mit einer Talkrunde sowie einer Autogrammstunde in der Bad Hersfelder City-Galerie. Hier wird auch der Champions-League-Pokal den Fans präsentiert und es wird tolle Preise zu gewinnen geben. Neben den täglichen Trainingseinheiten wartet ein echtes Highlight auch außerhalb des Platzes: Der gesamte FFC-Kader samt Trainer- und Betreuerteam wird eine Vorstellung der Bad Hersfelder Festspiele besuchen, bei denen Star-Regisseur Dieter Wedel in diesem Jahr seine Premiere als Intendant feiert.

Zum Abschluss steht dann ein Benefizspiel zugunsten des Vereins SMOG e.V. auf dem Programm, wenn das Team von Cheftrainer Colin Bell am Freitag, den 07. August, 19:00 Uhr, auf den mehrmaligen Deutschen Meister im Frauenfußball der Polizei der Länder und des Bundes, die Hessische Polizeiauswahl trifft. Das Vorspiel bestreiten bereits um 17:00 Uhr die U-16 Juniorinnen des SV Kathus und der JSG Neuenstein. Im Rahmenprogramm dieser Benefizveranstaltung treten der Spielmanns- und Fanfarenzug des Stadt-Musik-Vereins 1965 e.V. Bad Hersfeld (SMV) und der ehemalige Reckweltmeister Eberhard Gienger mit einem Tandemfallschirmsprung aus über 3000 Metern gemeinsam mit SMOG-Geschäftsführerin Heide Aust auf.
FFC-Manager Siegfried Dietrich: „Nur wenige Tage nach dem Ende der Frauen-WM in Kanada rollt der Ball auch endlich wieder beim 1. FFC Frankfurt - und der Countdown für eine weitere spannende Saison in drei Wettbewerben läuft. 2015/16 wird es wieder einen engen Kampf um die Meisterschaft in der Allianz Frauen-Bundesliga geben und ich bin sehr altzuversichtlich, dass wir mit unserem leicht veränderten Kader wieder um den Titel in der stärksten Frauenfußball-Liga der Welt kämpfen können. Natürlich gilt unser Fokus zudem einmal mehr den Pokal-Wettbewerben, schließlich wollen wir nach unserem DFB-Pokal-Sieg 2014 und dem vierten Champions-League-Triumph in Berlin vor wenigen Wochen nur zu gerne wieder die Final-Highlights bestreiten. Doch auch in dieser Saison werden wir nicht von unserer Philosophie abrücken, uns nur auf die jeweils nächste Aufgabe zu fokussieren und ,step by step’ zu denken. Mit der jetzt beginnenden Vorbereitung und insbesondere mit dem einwöchigen Trainingslager in Bad Hersfeld wollen wir den Grundstein legen, um unsere lange Erfolgsgeschichte 2015/16 um ein Kapitel zu erweitern.“

FFC-Cheftrainer Colin Bell: „Nach einer sehr intensiven Saison 2014/15 mit dem emotionalen Highlight des gewonnenen Champions-League-Finals sind die Akkus nun wieder aufgeladen und die Vorfreude auf eine weitere Spielzeit in drei Wettbewerben steigt. Durch die Frauen-WM in Kanada haben wir in diesem Jahr wieder die Situation, dass unsere Nationalspielerinnen erst später ins Training einsteigen. Dies ist nicht optimal, allerdings bin ich mir sehr sicher, dass wir bestmöglich vorbereitet in unser erstes Heimspiel gegen die SGS Essen gehen
werden. Bis dahin geht es darum, die konditionellen Grundlagen zu legen und an unserer taktischen Variabilität zu arbeiten. Natürlich steht auch das Teambuilding wieder ganz oben auf der Agenda, schließlich gilt es, unsere Neuzugänge ins Team zu integrieren. Wir wollen und werden die vielfältigen Herausforderungen erneut als verschworene Gemeinschaft angehen und freuen uns bereits jetzt auf das Trainingslager in Bad Hersfeld!“

Eintrittskarten für das Benefizspiel des 1. FFC Frankfurt am 7. August um 19 Uhr im Hessenstadion in Bad Hersfeld gibt es zum Preis von 6,- Euro Erwachsene und 3,- Euro (Jugendliche) in folgenden Vorverkaufsstellen: Hersfelder Zeitung, Modecentrum Sauer, Hotel Thermalis oder der Tourist-Information (im „wortreich“). Bestellungen werden auch telefonisch unter 06677-9180199 entgegen genommen.

Foto: Kommt immer wieder gerne in die Stadt ihrer Vorfahren. Welt- und Europameisterin sowie aktuelle Champions-League-Siegerin Saskia Bartusiak freut sich ganz besonders auf das Trainingslager in der Kur- und Festspielstadt Bad Hersfeld

 

 
Champions-Laegue-Siegerinnen kommen zu Talk- und Autogrammen in die Bad Hersfelder City-Galerie PDF Drucken E-Mail
Freitag, den 17. Juli 2015 um 10:07 Uhr

Champions-League-Pokal wird präsentiert
alt
Dies wird ein ganz besonderes Erlebnis für die vielen Fußball-Fans in unserer Region. Erstmals in der Geschichte der Kur- und Festspielstadt macht ein aktueller Champions-League-Sieger seine Aufwartung und kommt gemeinsam mit dem Champions-League-Pokal zu einer Autogrammstunde mit Talk und tollen Überraschungen am Samstag, den 01. August, 13:00 Uhr, in die City-Galerie nach Bad Hersfeld.
Knapp zwei Monate nach dem mit 2:1 gewonnenen Champions-League-Finale gegen den französischen Top-Klub Paris Saint-Germain im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Beisein von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der Blick beim 1. FFC Frankfurt weiter nach vorne gerichtet: Mit dem Trainingslager vom 1.-8. August auf der Sportanlage an der Oberau (Hessen-Stadion) und dem Hotel Thermalis wird der vierfache europäische Titelträger in seine heiße Vorbereitungsphase auf eine intensive Saison 2015/16 starten, in der es erneut in drei Wettbewerben um Titel gehen wird.
„ Es ist uns schon eine besondere Ehre, die aktuellen Champions-League-Siegerinnen gemeinsam mit dem original Champions-League-Pokal bei uns in der City-Galerie in Bad Hersfeld zu begrüßen, denn so etwas hat es hier in Bad Hersfeld ja noch nie gegeben,“ freut sich City-Manager Jörg Market auf den Besuch von fünf aktuellen Champions-League-Siegerinnen, die gemeinsam mit Erfolgstrainer Colin Bell und Manager Siggi Dietrich für einem kurzweiligen Talk mit Kristina Marth (Moderatorin von „Sport und Show“) und Autogrammen zur Verfügung stehen. „Der Champions-League-Pokal wird in einer Glasvitrine stehen und steht natürlich auch für Selfies zur Verfügung. Daneben gibt es tolle Preise zu gewinnen, wie etwa einen Spielball oder ein Trikot mit allen Autogrammen des Champions-League-Siegers. Weiterhin werden die ersten 100 Fans einen Ball geschenkt bekommen, den sie von den Nationalspielerinnen signieren können,“ teilt Jörg Market einige Überraschungen schon im Vorfeld mit. Eine Jugendmannschaft kann sogar den Besuch eines Heimspiels ihrer Wahl gewinnen und den Champions-League-Sieger dann live im Stadion am Brentano-Bad in Frankfurt am Main anfeuern.
Zum Abschluss des Trainingslager steht  ein Benefizspiel zugunsten des Vereins SMOG e.V. auf dem Programm, wenn das Team von Cheftrainer Colin Bell am Freitag, den 07. August, 19:00 Uhr, auf den mehrmaligen Deutschen Meister im Frauenfußball der Polizeien der Länder und des Bundes, die Hessische Polizeiauswahl trifft. Das Vorspiel bestreiten bereits um 17:00 Uhr die U-16 Juniorinnen des SV Kathus und der JSG Neuenstein. Im Rahmenprogramm dieser Benefizveranstaltung treten der Spielmanns- und Fanfarenzug des Stadt-Musik-Vereins 1965 e.V. Bad Hersfeld (SMV) und der ehemalige Reckweltmeister Eberhard Gienger mit einem Tandemfallschirmsprung aus über 3000 Metern gemeinsam mit SMOG-Geschäftsführerin Heide Aust auf.
Der Verein Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V. bedankt sich an dieser Stelle bei der Kreisstadt Bad Hersfeld, allen Sponsoren, Förderern und beteiligten Vereinen, ohne die es undenkbar wäre ein Trainingslager, eine Autogrammstunde in der City-Galerie, ein Benefizspiel oder ein  „Schnuppertraining“ für Kinder und Jugendliche mit einem aktuellen Champions-League-Sieger hier in Bad Hersfeld zu präsentieren!
Fotos: Freuen sich auf die Autogrammstunde mit Talk in der Bad Hersfelder City-Galerie, die Champions-League-Siegerinnen Saskia Bartusiak, Simone Laudehr, pp.

 
Neue Reifen für die Gewinnerin PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 14. Juli 2015 um 10:20 Uhr

altMit strahlendem Gesicht präsentierte sich Christin Rolig, als sie ihren Gewinn bei Fresh Car Styling in Fulda abholen durfte. Bei der Tombola zu Gunsten von SMOG e.V. beim „Summer Special“ in Fulda, das Fresh Car Styling zusammen mit „Street Society Fulda“ und „Car Custom Club Fulda“ ausgerichtet hatte, hatte sie einen Satz Reifen von Keskin gewonnen.
Dass sie gerade dringend neue Reifen brauchte, erhöhte die Freude noch zusätzlich.
Nach der fachkundigen Montage fuhr sie voller Stolz mit ihrem „frisch besohlten“ Subaru vom Hof bei Fresh Car, ausgestattet mit den besten Wünschen für eine gute Fahrt von Ingo Hartmann, dem Inhaber von Fresh Car Styling und Erwin Maisch, dem 1. Vorsitzenden von SMOG e.V.

Bildunterschrift:
v.l. Ingo Hartmann, Christin Rolig, Erwin Maisch

 
SMOG e.V. beim 8. Hessischen Familientag in Alsfeld PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Juli 2015 um 10:12 Uhr

Mit einem Infostand, einem kleinen Trainingszentrum mit fünf PC zu „altCool and Safe“ und dem Angebot der SMOG-Familienschule war SMOG e.V. am Samstag, 11. 7.2015 in Alsfeld beim 8. Hessischen Familientag vertreten.
In der „Alten Molkerei“ in Alsfeld waren Heike Heil, Jürgen Matlé, Wilfried Bätz und Erwin Maisch von 10.30 bis 18.00 Uhr für SMOG aktiv.
Unter dem Dach eines schönen Pavillons konnten sich bei Sonnenschein die Kinder über „Cool and Safe“ informieren und das Programm sofort an den PC ausprobieren sowie die Erwachsenen von zwei SMOG-Trainern aus erster Hand Informationen aus dem vielseitigen SMOG-Programm erhalten.
„Für mich war es heute wichtig, mit verschiedenen Akteuren aus Fachbehörden zu reden und deren Interesse an „Cool and Safe“ zu wecken.“, zog Erwin Maisch eine positive Bilanz des Tages. 

Bildunterschrift:
v.l. Charleen Ziegler aus Ober-Breidenbach mit Jürgen Matlé, Erwin Maisch und Heike Heil vor dem Infostand

 
SMOG-Projekt „Von der Straße ins Studio (VdSiS)“ im Fokus der TV-Sender PDF Drucken E-Mail
Montag, den 13. Juli 2015 um 09:49 Uhr

altEin Team von RTL Hessen besuchte dieser Tage das SMOG-Projekt  „Von der Straße ins Studio“, um über die Projektarbeit zu berichten.
Inhalt des TV-Beitrages war ein Bericht über einen Videodreh, der im Fotostudio von Andre Druschel durchgeführt wurde. Für die teilnehmenden Jugendlichen war es das erste Mal, dass sie sich vor einer echten Fernsehkamera präsentieren konnten. Der TV-Dreh war eine völlig neue Erfahrung.
„Wir waren ziemlich nervös, aber nachdem wir die ersten Fragen beantwortet hatten, kamen wir ziemlich gut rein.“, erzählt Richard, der im Mittelpunkt des RTL Berichts stand.
Dem Videodreh vorangegangen war die Songproduktion des Songs  „Loser oder nicht“, bei dem eine fiktive Story von Kindern erzählt wird, die zu wenig Rückhalt in ihren Elternhäusern haben. Die darauf folgende Videoproduktion wurde durch das Fernsehteam begleitet.  
„Es freut mich immer wieder zu sehen, wie die Jugendlichen über sich hinauswachsen können.“, freut sich Timm Fütterer, Gründer des Projektes, über den Fernsehauftritt seiner Jungs.
Seit dem 8.7.2015 ist der auf RTL Hessen gezeigte Bericht über dem Link http://www.rtl-hessen.de/video/9001/mit-rap-gegen-gewalt im Internet abrufbar.
Bereits eine Woche zuvor war er mit einem weiteren Rapper des Projektes nach Berlin gereist. Dort begleitete der VdSiS-Rapper das Programm einer Sendung, die im KiKa ausgestrahlt werden wird, musikalisch. Im Oktober wird der Auftritt dann im KiKa zu sehen sein.
„Es ist toll, dass die Medien mittlerweile deutschlandweit über das Projekt berichten. Das führt dazu, dass wir aus ganz Deutschland von Interessenten angefragt werden, die das Projekt machen wollen.“, zieht Erwin Maisch, 1.  Vorsitzender von SMOG e.V., eine Bilanz  zu dem Besuch.

Bildunterschrift:
Die VdSiS-Truppe beim Videodreh ( Foto: KAYHAN ACETLER)

 
Summer Special zu Gunsten von SMOG e.V. PDF Drucken E-Mail
Montag, den 06. Juli 2015 um 11:40 Uhr

altDie Tuningfreunde hatten am Sonntag ihren großen Tag. Jeder, der in Osthessen und den angrenzenden Landkreisen etwas auf sich und sein getuntes Fahrzeug hält, der war dabei.
Die Veranstalter „Street Society Fulda“, „Car Custom Club Fulda“ und „FreshCar Styling“ freuten sich über mehr als 200 Cars und Bikes und Erwin Maisch und Clemens Groß vom SMOG-Vorstand freuten sich über die Zuwendungen aus den Einfahrtsgeldern und den Erlösen aus einer Tombola, die in einer gesonderten Aktion an SMOG e.V. übergeben werden.
Natürlich war SMOG e.V. mit einem Infostand vertreten. Auf insgesamt fünf Laptops konnten Kinder das interaktive Trainingsprogramm „Cool and Safe“ vor Ort selbst ausprobieren. Darüber hinaus wurden die Erwachsenen über die verschiedenen Aktivitäten von SMOG informiert.
 

 
Weltweit begehrte Auszeichnung für SMOG-Projekt PDF Drucken E-Mail
Montag, den 29. Juni 2015 um 09:06 Uhr

Mit der weltweit begehrten Auszeichnung, der Comenius-EduMedia-Medaille, wurde das SMOG-Projekt „Cool and Safe“ am 25.6.2015 altdurch die Gesellschaft für Pädagogik, Information und Medien e.V. in Berlin in der Hessischen Landesvertretung ausgezeichnet.
In der Jubiläumsveranstaltung „20 Jahre Comenius Award – Digitale Innovationen in Europa“ erhielt SMOG e.V. mit seinen Partnern darüber hinaus für „Cool and Safe“ auch noch das Comenius Siegel. Über 200 Herausgeber, Medienhersteller und Bildungshäuser waren bei der Veranstaltung anwesend.

Aus 170 Bewerbungen aus der ganzen Welt, z.B. USA, Kanada, Japan, China und zahlreichen europäischen Ländern, wurden insgesamt 19 durch die international besetzte Fachjury mit der Comenius Medaille belohnt. Dass SMOG e.V. bei den Preisträgern, die überwiegend Medienhäuser sind, einziger Verein war, zeigt welche herausragenden Leistungen mit „Cool and Safe“ erbracht wurden, um in diesem Umfeld bestehen zu können. Die Medaille wird für hervorragende exemplarische IKT-basierte (Informations- und KommunikationsTechnisch) Bildungsmedien vergeben.

„Cool and Safe“ ist ein interaktives Lernprogramm für Kinder von 7-12 Jahren. Es klärt über Risiken des Internets und richtigen Umgang mit dem Internet auf, stärkt die Handlungskompetenzen in Gefahrensituationen und leistet Prävention vor körperlicher Misshandlung und sexuellem Missbrauch.
Das Programm ist für den privaten Nutzer kostenfrei im Internet unter www.coolandsafe.eu abzurufen.

Mittlerweile hat das Land Hessen „Cool and Safe“ in das Angebot der Grundschulen aufgenommen und lernen zahlreiche hessische Grundschüler mit diesem Programm.

alt„Cool and Safe“ wurde seit 2011 zwei  Jahre lang von SMOG e.V. und seinen Partnern, der Goethe Universität Frankfurt, die Fa. mecom, Fulda und der
International Police Association aus Deutschland und Luxemburg, für Deutschland und Luxemburg mit finanzieller Hilfe durch die Europäische Union und weitere Geldgeber, entwickelt. Seit Juli 2013 kann „Cool and Safe“ im Internet genutzt werden.

„Wir alle sind mächtig stolz auf diese internationale für einen Verein einmaligealt Auszeichnung.“, freut sich Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V.
„Dass ich mit meinem Vorstandskollegen Clemens Groß zu all dem auch noch einem Fachgremium von verschiedenen europäischen Universitäten am nächsten Tag in einem Vortrag das Projekt detailliert präsentieren und für eine europäische Ausweitung  werben durfte, unterstreicht die Qualität von „Cool and Safe“., ergänzt Erwin Maisch.
Diese Ehre einer zusätzlichen Präsentation wurde nur insgesamt drei der ausgezeichneten Projekte zu Teil.

„Nach dem Erasmus Siegel 2014 in Wien, nun die Comenius Medaille 2015 für `Cool and Safe´ zu bekommen, ist einfach überwältigend.“, lässt Clemens Groß seinen Gefühlen freien Lauf.

„Es wäre super, wenn diese Auszeichnungen helfen würden, dass noch mehr Kinder mit dem Programm lernen würden, denn schließlich haben wir es für unsere Kinder und nicht um Auszeichnungen zu erhalten, gemacht. Vielleicht entschließen sich auch noch weitere Bundesländer, dieses hervorragende Lernmittel im Unterricht einzusetzen.“, sind sich beide einig.


Bildunterschrift:
v. l. Clemens Groß, Prof. Dr. Thomas A. Bauer, 1. Präsident der Europäischen Gesellschaft für Bildung und Kommunikation e.V., Erwin Maisch mit der Comenius Medaille

 
Besonderes Geschenk von Sebastian Kehl PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 21. Mai 2015 um 09:50 Uhr

altEin besonderes Geschenk bekam dieser Tage Reiner Birkel, Gründungsmitglied von SMOG e.V., zu seinem 60. Geburtstag und der Verleihung des Landesehrenbriefs überreicht. Im Namen von Sebastian Kehl, der sich ebenfalls bei SMOG e.V. als Repräsentant engagiert, übergaben Heide Aust, Geschäftsführerin, und Erwin Maisch, 1. Vorsitzender von SMOG e.V., auf der SMOG-Geschäftsstelle ein Trikot von Borussia Dortmund mit den Namen der aktuellen Trainer und Spieler.

Vor dem Hintergrund der anstehenden personellen Wechsel beim BVB hat das Geschenk schon bald Seltenheitswert.

Die guten Wünsche für Reiner Birkel hatte Sebastian Kehl, der sich derzeit intensiv auf den Endspurt in der Bundesliga und auf das DFB-Pokalendspiel vorbereitet, bereits vorab persönlich übermittelt.

Spontan sandte Reiner Birkel einen herzlichen Gruß und ein großes „Danke“ per Mail an Sebastian Kehl: „Wir wünschen Dir für Deine beiden letzten Spiele alles erdenklich

 

Gute, ganz viel Erfolg und das Du den Pott noch einmal in den Nachthimmel von Berlin recken darfst!“

„Es versteht sich von selbst, dass wir und die gesamte SMOG-Gemeinde ganz kräftig die Daumen für Sebastian drücken.“, waren sich Heide Aust und Erwin Maisch einig.

 

 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL
Neues Video VdSiS

Banner
Not-Rufnr: 0800 - 110 2222
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner