10 Jahre Netzwerk „Frühe Hilfen“/“EvA-Erziehung von Anfang an“ in Fulda – SMOG e.V. seit Jahren dabei

Aktuelles
Mo, 12/05/2016 - 07:13

Am 29.11.2006 wurde das Netzwerk „Frühe Hilfen“ in Stadt und Landkreis Fulda als eines der ersten Netzwerke in Hessen und bundesweit gestartet.alt
Dieses Netzwerk, dem auch SMOG e.V. seit Jahren angehört, war Vorreiter einer Entwicklung, die inzwischen auch durch die Bundesgesetzgebung zur Pflicht eines jeden Jugendamtes gehört.
Dass mit diesem Netzwerk „mustergültige Strukturen“ geschaffen wurden, lobte die Hessische Landesregierung die Initiative und Fulda vertrat das Land Hessen auch in der Halbzeitkonferenz zur Bundesförderung als Leuchtturmprojekt im Jahr 2014 in Berlin.
In den 10 Jahren wurden Hunderte Familien durch eine Familienhebamme und eine ehrenamtliche Familienbegleitung unterstützt. Mit dem Projekt „Lea Lesehase“ gingen ehrenamtliche Vorleser in Familien und ein stets aktualisiertes Adressbuch ist ein wichtiges Nachschlagewerk für die tägliche Arbeit vieler  Partner in der Sozialarbeit.
Mit einem Fachtag wurde das 10jährige Bestehen gefeiert und alle kamen in das voll besetzte Bonifatiushaus nach Fulda. Neben den anerkennenden Worten der Vertreter des Bundes und des Landes Hessen standen der Austausch der Netzwerkteilnehmer und der Blick in die Zukunft im Vordergrund. Dass SMOG e.V. mitten im Netzwerk dabei ist, zeigt das Foto mit dem SMOG-Banner.

Bildunterschrift
Erwin Maisch, 1. Vors. SMOG e.V. mit der Familienhebamme Eva-Maria Chrzonsz  (li.)  und der Koordinatorin der Frühen Hilfen beim Landkreis Fulda, Kirstin Bennewitz