#Zukunft - Unterwegs in digitalen Lebenswelten

Aktuelles
Di, 11/13/2018 - 11:01

Zum Vortrag „#Zukunft - Unterwegs in digitalen Lebenswelten“ lädt „netw@ys“, ein Zusammenschluss medienpädagogisch arbeitender Personen und Institutionen im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, am Mittwoch, 05.12.2018, um 19 Uhr ein. Als Referent steht der Medienfachmann Peter Holnick zur Verfügung. Er wird im Rathaussitzungssaal der Stadt Rotenburg a. d. Fulda über das Thema Digitalisierung und den damit verbundenen Konsequenzen für Menschen jeglichen Alters sprechen. 
Zum Inhalt: 
Das 21. Jahrhundert ist noch nicht sehr alt und beginnt mit großen und schnellen Veränderungen. Die Auswirkungen der Digitalisierung sorgen dafür, dass sich unsere Kommunikation verändert und Werte und Normen verschwimmen. Dadurch verliert die Gesellschaft an Sicherheit und greift auf der Suche nach einer neuen Haltung auf ein, größtenteils von der Unterhaltungsindustrie geschaffenes, Weltbild zurück.
Ob Handyverbot, soziale Netzwerke oder Fake-News, die tägliche Berichterstattung zeigt, dass die Digitalisierung in alle Bereiche vordringt und nicht als vorübergehendes Phänomen abgetan werden kann.
Peter Holnick vom Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen erläutert, was Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren brauchen, um die Digitalisierung positiv für sich zu nutzen und zeigt auf, warum wir in Zukunft mehr Medienkompetenz brauchen.
Der Eintritt zur ca. zweistündigen Veranstaltung ist kostenfrei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich!

Zum Hintergrund: „netw@ys“ ist ein offenes Netzwerk von Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Institutionen und Fachbereichen, das sich 2013 zum gemeinsamen Thema Medienkompetenz im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gegründet hat. Ziel ist eine konstruktiv und präventiv ausgerichtete medienpädagogische Arbeit auf lange Sicht. 
Zu „netw@ys“ gehören: Deutscher Kinderschutzbund KV Hersfeld-Rotenburg, Fachschule für Sozialpädagogik Heimboldshausen, Fachstelle Suchtprävention (Zweckverband für Diakonie in den Kirchenkreisen Hersfeld und Rotenburg), Institut für Medienpädagogik und Kommunikation Hessen, Kinder-, Jugend- und Familienförderung Hersfeld-Rotenburg, Medienzentrum Hersfeld-Rotenburg, Netzwerk gegen Gewalt Hessen, Polizeipräsidium Osthessen, Schule machen ohne Gewalt (SMOG) e.V., Staatliches Schulamt für den Landkreis Hersfeld-Rotenburg und den Werra-Meißner-Kreis. 
Weitere Infos: www.netways.hef-rof.de 
Ansprechpartnerin für Rückfragen: 
Sabrina Lunge 
Regionale Geschäftsstelle Netzwerk gegen Gewalt im Polizeipräsidium Osthessen
Tel.: 0661/105-2048
E-Mail:  ngg.ppoh@polizei.hessen.de

Vortrag #Zukunft