Bernd Bally neues Club 200 Mitglied

Aktuelles
Mi, 12/23/2009 - 07:50

In seiner physiotherapeutischen Praxis „Am Stadtbad 4 a“ in Bebra übernimmt Bernd Bally aus den Händen vom 1. Vorsitzenden Erwin Maisch (re.) und Vorstandsmitglied Diether Bostelmann (li.), beide SMOG e.V., das Zertifikat als Mitglied im „Club 200“, das ihn mit der Unterschrift vom SMOG-Schirmherrn Rudi Völler als Förderer auszeichnet.

SMOG engagiert sich mit zahlreichen Aktivitäten in der Gewalt- und Suchtprävention in Nord- und Osthessen.

Im „Club 200“ sind Mitglieder versammelt, die den Verein mit mindestens 200,- Euro Jahresbeitrag unterstützen.

„Es ist für mich wichtig, einen derartig einmalig arbeitenden Verein zu unterstützen. Gewalt- und Suchtprävention sind notwendig, insbesondere bei jungen Menschen.“, erklärt Bernd Bally seine Mitgliedschaft.

„Ich wünsche mir, dass noch viele Menschen bei SMOG mitmachen, damit der Verein noch stärker wird. Gerade zu Weihnachten sollten wir unser Herz öffnen und diese gute Sache unterstützen.“, ergänzt er.

Erwin Maisch trifft mit Bernd Bally im Club 200 einen „alten Bekannten“ wieder. Gemeinsam war man vor vielen Jahren beim FV Bebra aktiv. Erwin Maisch als Spieler, Bernd Bally als Physiotherapeut.

„Ich freue mich über jedes neue Mitglied bei SMOG e.V., wenn ich dabei meine „alten Freunde“ wiedertreffe, freut es mich umso mehr.“, begrüßt Erwin Maisch das neue „Club 200“-Mitglied.

Diether Bostelmann denkt schon weiter: „Ich werde versuchen, weitere Mitglieder für den „Club 200“ zu gewinnen. Nur so lassen sich die hohen Anforderungen an den Verein auch finanziell darstellen.“