Gewaltprävention für Flüchtlinge

Aktuelles
Mo, 12/05/2016 - 08:33

In der seit Jahren bewährten Zusammenarbeit zwischen der Schützengilde Mengshausen (SGI) und SMOG e.V. konnte am Wochenende ein weiteres Projekt umgesetzt werden.alt
Anlässlich des Bundesliga Heimwettkampfs am 3.12.2016 in Niederaula wurden 23 Flüchtlinge im Alter von 14-29 Jahren aus Rotenburg, Bad Hersfeld und Künzell-Dietershausen von dem SMOG-Trainer Thomas Riedel mit den Inhalten des SMOG-Seminars „Cool sein – cool bleiben“ beschult.
Die jungen Männer, die insbesondere aus Syrien, dem Irak, Afghanistan und Eritrea kamen, konnten in Rollenspielen lernen, wie Täter agieren, sich Opfer verhalten und wie man richtig hilft. Ziel war stets die Deeskalation. Aber auch Informationen darüber, wie man richtig Hilfe holt, waren Inhalte des Seminars.
Dass alle begeistert mitmachten, konnte auch Manuela Schmermund von der SGi Mengshausen miterleben.
„Das war eine gute Sache. Die Botschaften sind angekommen.“, waren sich Manuela Schmermund und der 1. Vorsitzende von SMOG e.V., Erwin Maisch, über den Erfolg der Ausbildung einig.
Diese Meinung teilten auch die beiden Flüchtlinge, die sich den Fragen bei der anschließenden Podiumsdiskussion in der Sporthalle stellten. Mit ihren offenen Auskünften gewannen beide die Sympathien der Zuschauer vor den sportlichen Wettkämpfen.
Für alle Interessierten bestand am in der Halle aufgebauten SMOG-Infostand am Samstag und Sonntag Gelegenheit, sich altüber das Thema Gewaltprävention und die präventive Arbeit von SMOG e.V. zu informieren.
Das Thema „Gewaltprävention für Flüchtlinge“ hatte für SMOG e.V. seine Vorgeschichte in einem Seminar mit dem Internationalen Bund in Bad Hersfeld. Nach dem Erfolg dieser Maßnahme in Bad Hersfeld, sollen nunmehr auch in der Region Fulda weitere Lehrgänge angeboten werden.
„Ohne den Blick auf politische Einstellungen wollen wir dazu beitragen, dass die Menschen in unserer Heimat etwas sicherer und gewaltfreier leben können. Das gilt auch für Flüchtlinge.“, lautet das Statement von Erwin Maisch bei der Podiumsdiskussion, der den Beifall aller Zuschauer fand.