Großes Interesse für „Cool and Safe“ beim Familientag der Raiffeisenbank Großenlüder und eine großzügige Spende

Aktuelles
Fr, 08/18/2017 - 05:37

Dass das Wetter nicht gerade zu einem Schwimmbadbesuch einlud, hielt zahlreiche Besucher nicht davon ab, das Familienfest der Raiffeisenbank Großenlüder im Schwimmbad in Großenlüder zu besuchen. SMOG e.V. war mit einem Info-Stand dabei und bot den Kindern ein Training mit dem interaktiven Lernprogramm „Cool and Safe“ an. Mit Erwin Maisch, Wilhelm Hartmann, Max Ostrowski und Timm Fütterer halfen gleich vier Vorständler bei der Betreuung. Das war auch dringend geboten, denn am den Tablett-PC bildeten sich immer wieder Warteschlangen. Einhellige Meinung der SMOGler: „Das ist motivierend für uns, wenn man sieht, mit welcher Begeisterung die Jungs und Mädels bei der Sache sind.“

Sicher war das SMOG-Geschenk,eine „VdSiS“-Baseballcap für ein erfolgreich absolviertes Programm, bei den Kids förderlich, an dem Training teilzunehmen. „Das mache ich zu Hause noch einmal.“, war meist die Bewertung der teilnehmenden Kids. Auch die Eltern konnten sich vor Ort informieren und lobten allesamt das SMOG-Programm. Dass nicht nur dieKinder an diesem Tag mit einem Geschenk nach Hause gehen konnten, begeisterte den gesamten SMOG-Vorstand. Aus der Hand der Chefs der Raiffeisenbank Großenlüder, der Herrn Bien und Leinweber, konnte Erwin Maisch einen Scheck über 1.000,- € als Spende der Bank entgegennehmen.

Zuvor hatte Erwin Maisch an einem Podiumsgespräch auf der Bühne im Festzelt teilgenommen, bei dem er SMOG e.V. und seine Arbeit kurz vorstellen durfte.  Auf der Bühne war auch der ehemalige Fußballprofi Altin Lala dabei, der seit Jahren als Repräsentant bei SMOG e.V. mithilft.

Max Ostrowski gibt den Kids Infos zur Arbeit mit „Cool and Safe“