Tag des Mädchenfußballs der SG Geistal ein großer Erfolg

Aktuelles
Mo, 08/14/2017 - 12:03
Gruppenbild mit Trainern sowie Stargast Meike Weber

USV Jena (1. Liga) gegen 1. FFC Frankfurt II (2. Liga) 4:3

Viele strahlende Gesichter der Kinder und Jugendlichen konnte man am Sonntag auf dem Sportplatz im Neuensteiner Ortsteil Obergeis beobachten. Petrus hatte noch rechtzeitig ein Einsehen und stellte den Dauerregen am Vormittag ein, als sich über 40 Kinder mit dem Orga-Team, den Trainern und Betreuern sowie vielen Eltern gemeinsam mit Stargast Meike Weber zur Begrüßung durch Moderator Peter Winter und seiner Tochter Chanda in Anwesenheit von Neuensteins Bürgermeisters und Schirmherrn Walter Glänzer trafen.

Ein Spieleparkour mit sieben Stationen hatte das Trainerteam aufgebaut, wobei der Ball und damit der Spaß am Fußballspielen immer im Mittelpunkt stand. Den Abschluss bildete nach zwei Stunden Training ein kurzweiliges Fußballspiel. Meike Weber, die zehn Jahre für das Bundesligateam des 1. FFC Frankfurt aktiv war und alle großen Internationalen und nationalen Titel gewonnen hat, schaute bei den Stationen vorbei und gab Tipps, stand für Gespräche und Fotos zur Verfügung und verteilte zum Abschluss dann fleißig Autogramme. „Ich finde es einfach toll, was die Verantwortlichen hier heute so vorbildlich organisiert haben. Man merkt, dass die Kidsmit großem Eifer bei der Sache sind und ich habe auch schon einige Talente gesichtet“, so die erfahrene ehemalige Bundesliga- und Nationalspielerin, die in der kommenden Saison die 2. Mannschaft des FFC in der II. Bundesliga verstärkt. „Unser Ziel wird es sein, die Qualifikation für die eingleisige 2. Liga zu erreichen. Da will ich gerne mithelfen und die vielen jungen Talente in dieser Mannschaft mit meiner Erfahrung unterstützen.“ Der Tag des Mädchenfußballs findet deutschlandweit statt und wird vom DFB und seinen Landesverbänden initiiert.

Gruppenbild mit der zweimaligen Weltmeisterin und ehemaligen Spielführerin der Nationalmannschaft und des 1. FFC Frankfurt, Kerstin Garefrekes, die jetzt Co-Trainerin ist.

Zum Abschluss trafen sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Trainer- und Betreuerstab zum gemeinsamen Gruppenfoto mit Meike Weber und nachdem jeder sein Autogramm auf T-Shirt oder Fußballschuh ergattert hatte ging es zum kostenfreien Mittagessen. Als kleines Dankeschön erhielten die Kids T-Shirts und Trinkflaschen.

Um 14.30 Uhr stand dann ein Freundschaftsspiel der JSG Geistal U16 Mädchen gegen die U15 des 1. FFC Frankfurt auf dem Programm. Die Mädchen der SG Geistal zeigten sich sehr engagiert, hatten aber über die gesamte Spielzeit leider keine Chance gegen die läuferisch, technisch und taktisch überlegenen Mädels des 1. FFC, die bereits 4 mal wöchentlich trainieren und alle den Ehrgeiz haben einmal ins Bundesligateam aufzusteigen. Den viel umjubelten Ehrentreffer für die JSG Geistal erzielte in der 2. Halbzeit Leona Heussner. Am Ende aber stand es 11:1 für die Mädchen aus der Rhein-Main-Metropole. „Es hat wirklich viel Spaß gemacht einmal gegen eine solche Mannschaft zu spielen, auch wenn das Ergebnis eindeutig ausfiel. ,“ zog Spielführerin Jana Linnemann ein sehr zufriedenes Fazit dieser Freundschaftsbegegnung.
Das Highlight dieses Tages fand dann um 17.00 Uhr statt, als Bundesligist USV Jena auf die zweite Mannschaft des 1.FFC Frankfurt traf, die in der zweiten Bundesliga auf Punktejagd geht. In einem hochklassigen Fußballspiel ging die Mannschaft des FFC zwar jeweils mit 1:0 und dann 2:1 in Führung, doch Jena gelang postwendend der Ausgleich, wobei der Ausgleich zum 2:2 mit einem Distanzschuss aus über zwanzig Metern in den Torwinkel erfolgte, der für viel Applaus der 250 Zuschauer sorgte. „Eine solch attraktives Fußballspiel hat unser Sportplatz hier in Obergeis noch nicht gesehen,“ zeigte sich Ehrenvorsitzender Wilfried Olschewski bereits in der Halbzeit begeistert. Im zweiten Spielabschnitt machte dann der Bundesligist aus Jena noch einmal richtig Druck und konnte mit zwei schönen Distanzschüssen auf 4:2 erhöhen, bevor der FFC II kurz vor dem Abpfiff noch das 4:3 erzielte. „Mit dem Ergebnis und dem Spiel bin ich zufrieden, zumal wir heute viel getestet haben und auch Meike Weber wegen Nachtdienst bei der Polizei nicht mitspielen konnte. Die Verantwortlichen haben das hier wirklich ganz hervorragend für uns vorbereitet. Trotz Dauerregen im Vorfeld befand sich die Anlage in einem ausgezeichnet Zustand und auch rund um das Spiel wurde alles bestens organisiert. Dafür einmal ein herzliches Dankeschön,“ so Frankfurts Trainer Chris Heck nach der unterhaltsamen Begegnung.
Im Rahmenprogramm wurde in der Halbzeit und im Anschluss an das Hauptspiel durch Moderatorin Kristina Marth Torwandschießen angeboten. Bei einer Tombola gab es viele attraktive Preise, wie Tickets für ein Frauenbundesligaspiel, Ball und Trikot mit allen Autogrammen des Bundesligateams des 1. FFC Frankfurt, zu gewinnen.
„Auch wenn wir uns ein paar Sonnenstrahlen gewünscht hätten, so sind wir mit diesem Tag des Mädchenfußballs in enger Kooperation und mit freundlicher Unterstützung mit dem DFB, dem HFV, dem 1. FFC Frankfurt, der Gemeinde Neuenstein mit Bürgermeister Walter Glänzer als Schirmherrn, unseren Stammvereinen und natürlich den Sponsoren sehr zufrieden. Ein großer Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, den Trainern und Betreuern, unserem Orga-Team und natürlich ganz besonders den vielen Kindern und Jugendlichen sowie allen aktiven Spielerinnen, die diesen Tag zu einem einmaligen Erlebnis haben werden lassen,“ so Chanda Winter, die Spielführerin der Damenmannschaft der SG Geistal und Mitglied des Organisationsteams. „Da der Eintritt zu allen Veranstaltungen frei war, wird der Erlös der Tombola an die Neuensteiner Vereine MuM und SMOG e.V. gespendet,“ teilte OrganisatorinTabea Kurz abschließend mit.

Fotos:
Meike Weber schreibt fleißig Autogramme