Von Eckel über Künzer und Möller bis Roth und Zovko

Aktuelles
Mo, 02/15/2010 - 15:33

Neuenstein.- Der SMOG-Cup am Freitag wird der Geistalhalle in Bad Hersfeld ein sportliches Staraufgebot präsentieren, wie es dies schon lange nicht mehr in Bad Hersfeld gegeben hat. Weltmeister, Europameister, Nationalspieler und Bundesligaspieler aus dem Fußball und dem Handball sind für die Gewaltprävention und die Haiti-Hilfe im Einsatz.

Angeführt natürlich vom Weltmeister aus dem Jahr 1954, Horst Eckel, der gemeinsam mit Fritz Walter (Schauspieler Knut Hartwig), seinem „Kapitän“ kommen wird. Der echte Fritz Walter war übrigens im Jahr 2001 beim Handball-Bundesligaspiel der SG Hessen Hersfeld gegen den TV Lützellinden in der Geistalhalle Ehrengast. Seinen Mantel verwechselte Fritz Walter damals mit dem des stellvertretenden Sportkreisvorsitzenden Lothar Göttel, ein glühender Anhänger des 1. FC Kaiserslautern. Noch heute ärgert sich dieser, dass er den Mantel wieder getauscht und nicht als Erinnerungsstück behalten hat. Natürlich kann der verstorbene legendäre Ehrenspielführer nicht in der Geistalhalle erscheinen. Knut Hartwig heisst der Schauspieler der im Film „Das Wunder von Bern“ 2004 den Spielmacher der deutschen Elf darstellte und ihm so verblüffend ähnlich sieht. Auch am Ball ist Knut Hartwig ein Könner und wird dies sicherlich am Freitag auch zeigen. Die Fußballweltmeisterin und Schützin des Golden Goals im Finale gegen Schweden 2003 in den USA und ARD-Expertin für den Frauen-Fußball, Nia Künzer wird genauso anwesend sein wie die zweifache Weltmeisterin Sandra Smisek und weitere Bundesligaspielerinnen des 1. FFC Frankfurt, die mit der Hessischen Polizeiauswahl am Benefizturnier teilnehmen und zuvor zwei Trainingseinheiten absolvieren die zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften der Polizei im Juni in Bad Hersfeld dienen. Paralympicssiegerin Manuela Schmermund, kommt offiziell als WM-Botschafterin 2011 für den DFB, aber auch als SMOG-Repräsentantin. Ablaufplan SMOC-Cup Freitag

Weltmeister Frank Mill von Borussia Dortmund ist einer der Stargäste, die genauso wie Andreas Möller, Weltmeister, Europameister und CL-Sieger mit Borussia Dortmund, Schalke 04, Juventus Turin und Eintracht Frankfurt, die Zuschauer begeistern werden. Heute ist Möller Sportdirektor der Offenbacher Kickers und bringt mit dem Präsidenten Dieter Müller, Europameister und Bundesligatorschützenkönig des 1. FC Köln, sowie Michael Sternkopf, ehemals Bayern München, Gladbach und Bielefeld, jetzt Marketingleiter des OFC, Verstärkung aus dem eigenen Verein mit. Der OFC selbst ist seit 2003 Mitglied bei SMOG. Mit Wolfgang Kleff wird eine Torwartlegende in die Geistalhalle kommen. Mit Borussia Mönchengladbach hat er in den 70-er Jahren fast alles gewonnen. Deutsche Meisterschaften, Pokalsiege, den Europapokal und 1974 die Weltmeisterschaft in Deutschland. Vize-Weltmeister Matthias Herget von Schalke 04 ist Stammgast und gemeinsam mit Horst Eckel und Reinhold Wosab, dem Urgestein von Borussia Dortmund, bereits bei allen zehn SMOG-Turnieren dabei. Markus Münch vom FC Bayern München oder Thomas Ziemer vom 1. FC Nürnberg sind genauso mit von der Partie wie HR-Sportmoderator Werner Damm.

Die Handballprominenz führt Zeljko Zovko an, der ehemalige Erfolgstrainer des TV Eitra. Er reist extra aus seiner Heimat Zagreb an. Es ist dies das erste Wiedersehen nach seinem Abschied vom TVE. Michael Roth, der jetzige Trainer der HSG Wetzlar war unter Zovko Spielmacher und Spielführer der Eitraer Bundesligamannschaft und ist nach dem Aufstieg mit den Rhein-Neckar-Löwen in die Bundesliga  sowie beim TV Großwallstadt nun in der ersten Saison Trainer der HSG Wetzlar. Chrischa Hannawald, der ehemalige Bundesligatorhüter des TVE hat kürzlich noch einmal beim Hamburger SV ausgeholfen. Er wird genauso wie das  Fuldaer Handball-Urgestein Uli Schaus, der auch schon zum 10. mal dabei ist, wie Stefan Wenzel oder auch Gerald Birkel undPhilipp Kaufmann am Freitag als Fußballer zu sehen sein. U-15 Nationaltrainer Frank Engel vom DFB, der bei der Trainervereinigung Hersfeld-Rotenburg referieren wird, Wayne Thomas, der Ex-Profi von Bayer Uerdingen, Erik Pettermann, der ehemalige Bundesligatorhüter des TV Eitra oder auch Wilfried Gliem von den Wildecker Herzbuben, sind weitere prominente Gäste. Da darf die Politik natürlich auch nicht fehlen. Landrat Dr. Schmidt kommt bereits zur Siegerehrung des Schülerturniers am Mittag, Hersfelds Bürgermeister Hartmut H. Boehmer hat genauso zugesagt wie Prof. Dr.
Heinz Zielinski, Abteilungsleiter Sport im Hessischen Innenministerium, der Minister Bouffier vertreten wird oder der Fuldaer Polizeipräsident Eckhard Sauer.

S´Kool Tour 2009 - 2011 – nachhaltige Präventionsarbeit zur Frauen Fußball-WM 2011 – Station in Bad Hersfeld

Wiesbaden / Neuenstein, den 15.02.2010

In insgesamt 12 Projektregionen werden hessenweit Schulungen und Fußballturniere in dritten Klassen der Grundschulen mit Schwerpunkt Prävention stattfinden. Ein Finalturnier zur Frauen-Fußball WM 2011 rundet die Kampagne ab. Nia Künzer übernimmt die Schirmherrschaft. Im Schuljahr 2009/2010 findet die S´Kool Tour in Giessen, Langenselbold, Bad Hersfeld sowie Fulda statt. Für 2010 sind die Regionen Hanau, Bad Wildungen, Melsungen und Wiesbaden ausgewählt. Im Jahr der Frauen Fußball-WM 2011 stehen Frankfurt, Alsfeld, Kassel und Bad Nauheim als Projektregion fest.

Mit der S´Kool Tour werden Schüler und Eltern nachhaltig zu Fairplay, Anerkennung und Respekt geschult. In Theorie und Praxis erlernen die TeilnehmerInnen Gefühle bei sich selbst und anderen zu erkennen und damit umzugehen sowie Integration durch verbesserte Kommunikation einzusetzen. Als gemeinsamer Abschluss und Höhepunkt steht ein Fußballturnier, bei dem sich die Eltern in die Turnierorganisation einbringen und die SchülerInnen im Rahmen eines Kleinfeldturniers den Klassen-Gewinner der Projektregion ermitteln. Die Inhalte der S´Kool Tour-Schulungen sind so gewählt, dass zwar der gesamte Klassenverband teilnehmen wird, allerdings legt man auf die aktive Einbeziehung und Selbstbewusstseins-Förderung der Mädchen besonderen Wert. Eltern können in der so genannten „Elternschule“ Methoden zur Stärkung der Erziehungskompetenz erlernen und sich im Austausch untereinander vernetzen.

Im Rahmen des an diesem Wochenende stattfindenden SMOG-Cups macht nun auch die S´Kool-Tour im Landkreis Hersfeld-Rotenburg Station. Eingeladen wurden Schulen, die in den letzten beiden Jahren mit SMOG e.V. zusammengearbeitet haben und entweder das Seminar „Nicht mit mir!“ oder die „SMOG-Elternschule“ durchgeführt haben. Zehn Teams aus acht Schulen haben sich angemeldet und spielen jetzt um den 1. Platz in dieser Projektregion. Das Siegerteam hat dann im Jahr 2011 kurz vor der Frauen Fußball Weltmeisterschaft die Chance, am Landesfinale der S´kool-Tour teilzunehmen. In der vergangenen Woche hat das erste Grundschulfußballturnier in der Liebigschule in Gießen stattgefunden. 200 begeisterte Kinder spielten ihren Sieger aus.

Bereits in Gießen überreichte S´Kool-Tour-Schirmherrin Nia Künzer die Preise und Medaillen für die Teilnehmer und wird es sich nicht nehmen lassen, auch das Turnier in Bad Hersfeld zu besuchen. Unterstützt wird sie von Sandra Smisek, ebenfalls Fußball-Weltmeisterin. Sie weilt mit ihren Kolleginnen aus der Hessischen Polizeiauswahl zum Trainingslager in Bad Hersfeld und besucht von 10 – 11 Uhr die Geistalschule um dort mit der Mädchenfußball AG ein Training zu absolvieren.

In Bad Hersfeld gehen folgende Schulen an den Start: Linggschule Bad Hersfeld (2 Teams), Albert-Schweizer-Schule Rotenburg (2 Teams), Kolibrischule Asbach, Grundschule Neuenstein, Ulfetalschule Bebra-Weiterode, Grundschule Landeck Schenklengsfeld, Wilhelm-Neuhaus Schule Bad Hersfeld, Astrid-Lindgren-Schule Hauneck
Alle jungen Aktiven würden sich sicher über zahlreiche Zuschauer und lautstarke Unterstützung  in der Halle freuen.

Spielplan Schulturnier

DFB-Stützpunkt-Turnier bereits eine feste Einrichtung

Seit sechs Jahren ist das DFB-Stützpunktturnier im Rahmen des SMOG-Cups eine feste Einrichtung. Organisiert vom Jugendreferent des Hessischen Fußball Verbandes, Michael Schäfer, treffen hier seit geraumer Zeit die Stützpunktteams aus Bad Hersfeld, Hünfeld, Johannesberg und Breitenbach aufeinander. In diesem Jahr sind es jeweils vier Teams der Jahrgänge 1997 und 1998. Wer also die talentiertesten Jugendlichen der Region sehen möchte, der sollte ab 15 Uhr den Weg in die Geistalhalle auf sich nehmen. Zum Abschluss dieses Turniers wird eine Fuldaer-Regionalauswahl des Jahrgangs 1996 ihr Können zeigen.

Spielplan DFB-Stützpunktturnier

 

Kreismeisterschaften Juniorinnen und Junioren in den SMOG-Cup integriert

Auf den Besuch von 54-Weltmeister
Horst Eckel dürfen sich die Juniorinnen und Junioren des Fußballkreises Bad
Hersfeld-Rotenburg im Zuge der am kommenden Wochenende stattfindenden
Kreismeisterschaften bereits heute freuen. Im Rahmen des SMOG-Cups werden
erstmals auch die Kreismeisterschaften der A-G Junioren und U12-U16 Juniorinnen
ausgetragen. 40 Mannschaften ermitteln an diesem Wochenende ihre Meister der
jeweiligen Altersklassen. Kreisjugendfußballwart Wilfried Jacobi ist für die
Spielleitung gemeinsam mit seinem Jugendausschuss verantwortlich, die Mitglieder
von SMOG e.V. werden für eine gute Verpflegung in der Geistalhalle
sorgen.

Alle Aktiven würden sich sicher über
zahlreiche Zuschauer freuen. Der Eintritt an dem gesamten Wochenende ist frei.
Für die Erdbebenopfer auf Haiti würden sich die Organisatoren über zahlreiche
Spenden freuen.

Spielpläne Kreismeisterschaften